INFORMATIONEN ZUM DATENSCHUTZ

Die Generali Versicherung AG möchte Ihnen stets den best­möglichen Service bieten. Sofern Sie die Speicher­ung von Cookies nicht bereits in Ihren Browser­einstellungen de­aktiviert haben, erklären Sie sich mit Nutzung unserer Web­site ein­ver­standen, dass wir Cookies ver­wenden, um aggregierte Aus­wert­ungen über die Nutz­ung unserer Website zu er­stellen und die Nutzer­freundlich­keit zu ver­bessern.

Mehr Informa­tionen zur Daten­ver­arbeitung auf unserer Web­site, ins­besondere zu Cookies, deren De­aktivier­ung und Lösch­ung sowie den Ihnen zu­stehenden Rechten, finden Sie hier.

OK
KUNDENPORTAL

Rückdeckungsversicherung

Kümmern Sie sich rechtzeitig um die notwendige Liquidität, damit drohende Abfertigungszahlungen ihren Schrecken verlieren – mit planbaren, regelmäßigen Prämien in eine Rückdeckungsversicherung.


Ihre Vorteile als Unternehmer

  • Gleichmäßige Aufwandsverteilung durch laufende, planbare Prämienzahlungen
  • Absicherung der Abfertigungsansprüche der Hinterbliebenen
  • Absetzbarkeit der Prämien als Betriebsausgabe (Versicherung ist Betriebsvermögen)
  • Bei Bedarf auch anderweitige Verwendung möglich (Kreditabsicherung, Kündigungen)
  • Erleichterung von Unternehmensübergängen und -verkäufen: keine Nachhaftung
  • Erhöhung des Unternehmenswertes (z. B. bei Verkauf)

Abfertigungs-Rückdeckungsversicherung

Wie funktioniert’s?

  • Die Abfertigungsansprüche werden durch eine klassische Lebensversicherung rückgedeckt – mit garantierter Verzinsung und variabler Gewinnbeteiligung.
  • Der Kapitalaufbau erfolgt grundsätzlich durch eine laufende Prämienzahlung.
  • Die Rückdeckung der Abfertigungsansprüche kann zu 100 % oder teilweise erfolgen (z. B. unter Beibehaltung einer Wertpapierdeckung).
  • Die Rückdeckungsversicherung kann für einzelne oder alle Mitarbeiter mit altem Abfertigungsanspruch abgeschlossen werden.
  • Die Versicherungsleistung wird an das Unternehmen ausbezahlt.
  • Die Rückdeckung hat keine verpflichtende Zweckbindung.

Für wen?

Alle Arbeitnehmer, die vor dem 1 Jänner 2003 in das Unternehmen eingetreten sind und nicht in das neue Abfertigungssystem gewechselt haben, aus folgenden Gesellschaftsformen:

  • GmbH (Gesellschafter Geschäftsführer bis 50 % Anteil, Arbeitnehmer und angestellte Familienmitglieder)
  • AG, GmbH & Co KG, KG, OG (Arbeitnehmer und angestellte Familienmitglieder)
  • Genossenschaften (Arbeitnehmer)
  • Gemeinden (Vertragsbedienstete)

Experten-Tipp:

Zur Vermeidung von Deckungslücken (vom Arbeitgeber zu tragen) müssen die Gehälter und die prognostizierte Leistung regelmäßig überprüft und die Prämie gegebenenfalls angepasst werden.

 

Infos zur Alternative Abfertigungs-Auslagerungversicherung

  • Folder Abfertigung ALT

    172 KB

  • Vertragsgrundlagen Klassische Lebensversicherung

    230 KB