INFORMATIONEN ZUM DATENSCHUTZ

Die Generali Versicherung AG möchte Ihnen stets den best­möglichen Service bieten. Sofern Sie die Speicher­ung von Cookies nicht bereits in Ihren Browser­einstellungen de­aktiviert haben, erklären Sie sich mit Nutzung unserer Web­site ein­ver­standen, dass wir Cookies ver­wenden, um aggregierte Aus­wert­ungen über die Nutz­ung unserer Website zu er­stellen und die Nutzer­freundlich­keit zu ver­bessern.

Mehr Informa­tionen zur Daten­ver­arbeitung auf unserer Web­site, ins­besondere zu Cookies, deren De­aktivier­ung und Lösch­ung sowie den Ihnen zu­stehenden Rechten, finden Sie hier.

OK
KUNDENPORTAL

Bezugsumwandlung

Modell 2: Arbeitnehmerfinanziert – die Bezugsumwandlung

Einen Vorteil für Ihre Mitarbeiter ohne Belastung für das Unternehmen – gibt es das? Ja, denn bei der arbeitnehmerfinanzierten Zukunftssicherung mittels Bezugsumwandlung verringern sich sogar die Lohnnebenkosten für das Unternehmen. Ganz ohne zusätzliche Investitionen.


Ihre Vorteile als Unternehmer

  • Attraktiver Mitarbeitervorteil ohne Belastung für das Unternehmen
  • Absetzbarkeit der Prämien bis EUR 300,– p. a. als Betriebsausgabe
  • Verringerung der Lohnnebenkosten

Vorteile für Ihre Mitarbeiter

  • Mehr Ertrag durch Lohnsteuerbefreiung der Beiträge
  • Steuerfreiheit bei einmaliger Kapitalleistung
  • Unverfallbarkeit des Versicherungsanspruches

Wie funktioniert's? 

  • Ihr Mitarbeiter schließt mit Ihnen eine Umwandlungsvereinbarung ab. Somit werden monatlich bis zu EUR 25,– seines Gehalts in ein Vorsorgemodell gemäß § 3 (1) 15a EStG investiert.
  • Ihr Arbeitnehmer erspart sich damit die Lohnsteuer und für Ihr Unternehmen verringern sich gleichzeitig die Lohnnebenkosten.
  • Die Sozialversicherungsbeiträge bleiben bei diesem Modell unverändert.
  • Als Versicherungsnehmer können wahlweise sowohl der Arbeitgeber als auch der Arbeitnehmer auftreten.
  • Auch hier erfolgt die Auszahlung aus der Pensionsvorsorge später direkt an den Mitarbeiter – durch den Steuervorteil mit mehr Ertrag als bei einer vergleichbaren privat finanzierten Vorsorge aus versteuertem Einkommen.

 

Variante Versicherungsnehmer = Arbeitnehmer:

Zukunftssicherung mittels Bezugsumwandlung (Mitarbeiter = Versicherungsnehmer)

Für wen?

Die Bezugsumwandlung können Sie für alle Mitarbeiter oder bestimmte Gruppen anbieten. 
(Wichtig: Auswahl nach objektiven Kriterien)

Der einzelne Mitarbeiter entscheidet dann selbst, ob er teilnehmen möchte oder nicht.

  • Arbeitnehmer und angestellte Familienmitglieder
  • Geschäftsführer und geschäftsführende Gesellschafter bis 25 % Beteiligung
  • Mitglieder des Vorstandes, die Einkünfte aus nicht selbstständiger Arbeit beziehen
  • Bundes-, Landes- und Vertragsbedienstete

Experten-Tipps:

  • Sie motivieren Ihre Mitarbeiter mit einer Vorsorge, die mehr wert ist als bares Geld und Sie keinen Cent kostet.
  • Gleichzeitig ersparen Sie Ihrem Unternehmen Steuern und Lohnnebenkosten.

Hinweis: Alle Angaben basieren auf der aktuellen Steuerrechtslage (Stand 12/2017). Für Änderungen oder Entfall der steuerlichen Begünstigungen kann daher keine Haftung übernommen werden.

  • Folder Zukunftssicherung

    523 KB

  • Basisinformationsblatt CLASSIC Er-und Ablebensversicherung

    214 KB

  • Vertragsgrundlagen Klassische Lebensversicherung

    230 KB

  • Vertragsgrundlagen Pensionsversicherung

    228 KB