X

VERWENDUNG VON COOKIES

Die Generali Versicherung AG möchte Ihnen stets den bestmöglichen Service bieten. Damit Sie unsere Website optimal nutzen und wir diese fortlaufend verbessern können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen

KUNDENPORTAL
Link zum Pressebereich Link zu Kontakt Link zu Karriere zur Startseite go to English version Schriftgröße ändern

Vokabel des Monats

Internet der Dinge

Immer mehr Menschen sind immer öfter mit dem Internet verbunden und tauschen beinahe ununterbrochen Informationen aus. Aber auch die uns umgebenden Dinge sind immer öfter „online“, kommunizieren im Netz – das sich dann Internet der Dinge nennt – und bearbeiten ihre Aufgaben selbständig.

Zwar gibt es das Auto, das selbständig ans Ziel fährt und dabei drahtlos mit Ampeln oder anderen Fahrzeugen kommuniziert, heute noch nicht, und auch der Kühlschrank, der registriert, wenn der Vorrat an bestimmten Lebensmitteln zu Ende geht und gleich selbst eine neue Bestellung aufgibt, ist noch nicht in unsere Küchen eingezogen; aber nach Ansicht von Experten wird es schon bald soweit sein, dass das Internet der Dinge unseren Alltag in vielen Bereichen automatisieren wird.

In der Logistik ist das Internet der Dinge bereits seit Jahren Realität. So bringen z.B. die vom Fraunhofer-Institut entwickelten „intelligenten Kisten“ Produkte schnellstmöglich an ihren Zielort. Derartige Behälter oder Pakete sind mit einem RFID-Chip (RFID = radio-frequency identification) ausgestattet, einem digitalen Speicher, über den sie ihre Zielinformationen erhalten. Sie können so einfache Entscheidungen vor Ort selbständig treffen.