X

VERWENDUNG VON COOKIES

Die Generali Versicherung AG möchte Ihnen stets den bestmöglichen Service bieten. Damit Sie unsere Website optimal nutzen und wir diese fortlaufend verbessern können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen

KUNDENPORTAL
Link zum Pressebereich Link zu Kontakt Link zu Karriere zur Startseite go to English version Schriftgröße ändern

Vokabel des Monats

Nationalvarietätspurismus
Austriazismen sind ein konstituierendes Element des österreichischen Deutsch. Damit bezeichnet man Ausdrücke, die nur in Österreich verwendet werden und die im restlichen deutschen Sprachraum oft nicht verstanden und als typisch österreichisch wahrgenommen werden. Das Brandteigkrapferl, das Eierschwammerl, das Kracherl und den Journaldienst gibt es auch in Deutschland – allerdings als Windbeutel, Pfifferling, Limonade und Bereitschaftsdienst. Auch der Abfertigungsanspruch fällt anderswo genauso an, nennt sich dort aber Anspruch auf Abfindung.

Außerhalb Österreichs werden Austriazismen oft als dialektal missverstanden. Die österreichischen Formen sind aber ebenso als standardsprachlich anzusehen wie die in Deutschland verwendeten Varianten. Die Oberhoheit für die Definition der österreichischen Standardsprache liegt nach wie vor beim Österreichischen Wörterbuch.
Damit muss auch der Jänner nicht zum Januar mutieren.