X

VERWENDUNG VON COOKIES

Die Generali Versicherung AG möchte Ihnen stets den bestmöglichen Service bieten. Damit Sie unsere Website optimal nutzen und wir diese fortlaufend verbessern können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen

KUNDENPORTAL
Link zum Pressebereich Link zu Kontakt Link zu Karriere zur Startseite go to English version Schriftgröße ändern

Generali Business News 3/2014

SHORT NEWS

++ Schweizer Notenbank hält am Mindestkurs des Euro zum Franken fest 

 

Seit einigen Wochen rutscht der traditionell starke Schweizer Franken gegenüber dem Dollar ab. Hintergrund ist die unterschiedliche Geldpolitik der Länder der Eurozone und der USA. Da die Schweizer Notenbank am Mindestkurs des Euro zum Franken festhalten will, zieht der Euro auch den Schweizer Franken mit nach unten. Auf die Schweizer Wirtschaft wirkt sich die Abwertung gegenüber dem Dollar indes nur schwach aus. Bei den Importen betreffen die in Dollar getätigten Käufe hauptsächlich den Energiesektor, in welchem die fallenden Ölpreise den Kursanstieg mehr als ausgleichen.++

++ Ende der Anleihekäufe durch die Fed

Da das Wirtschaftswachstum in den USA wieder an Fahrt aufgenommen hat, kündigte die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) das Ende ihrer Anleihekäufe zur Stützung der Konjunktur per Ende Oktober an. Zudem rechnen die Analysten mit einer Zinserhöhung Mitte des nächsten Jahres. Genau umgekehrt gestaltet sich die Situation unterdessen in der Eurozone: Die Erholung lässt auf sich warten, die Wachstumsindikatoren geben nach. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat ihren Leitzins deswegen auf ein historisch tiefes Niveau von 0,05 Prozent gesenkt und plant im Oktober weitere Aufkäufe von Wertpapieren. ++

++ „Flüssige Geldanlage“

12,5 Millionen Hongkong-Dollar (1,3 Millionen Euro) für 114 Flaschen Rotwein: Bei einer Versteigerung des Auktionshauses Sotheby’s in Hongkong hat eine Auswahl des Burgunders der Domaine de la Romanée-Conti (DRC) einen neuen Weltrekord erzielt. In der als Gran Cru eingestuften Weinlage an der Côte-d’Or im französischen Burgund wird ausschließlich Rotwein der Sorte Pinot Noir erzeugt. Sechs Flaschen eines jeden Jahrgangs von 1992 bis 2010 gehörten zu der Selektion. Eine Flasche hat damit einen Wert von umgerechnet 11.200 Euro, ein Glas 1.350 Euro. ++

Der Weg zu einer betrieblichen Garantiepension führt über die Betriebliche Kollektiv-Versicherung

Die BKV ist als „betriebliche Garantiepension” in ihrer Form einzigartig, denn sie bietet Planbarkeit schon lange vor der Pension.

Lesen Sie mehr ...

Heizsaison – Brandgefahr – Tipps zur Risikominimierung

Mit Beginn der Heizsaison steigt die Zahl der durch Heizgeräte ausgelösten Brände. Durch einfache Vorkehrungen lässt sich die Gefahr eines Brandes deutlich reduzieren.

Lesen Sie mehr ...

Vokabel des Monats: Bad Bank

Eine Bad Bank, auch genannt Abwicklungsbank oder Auffangbank, ist ein gesondertes Kreditinstitut zur Aufnahme von Derivaten und Zertifikaten von in Zahlungsschwierigkeiten geratenen Emittenten.

Lesen Sie mehr ...