X

VERWENDUNG VON COOKIES

Die Generali Versicherung AG möchte Ihnen stets den bestmöglichen Service bieten. Damit Sie unsere Website optimal nutzen und wir diese fortlaufend verbessern können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen

KUNDENPORTAL
Link zum Pressebereich Link zu Kontakt Link zu Karriere zur Startseite go to English version Schriftgröße ändern

Expatriates Versicherung

MedCare: Expatriates – die Krankenversicherung für Auslandsaufenthalte

Wer kennt nicht diesen Wunsch bei einer Reise, eine fremde Kultur so richtig - und nicht nur für 2 bis 3 Wochen - kennenzulernen? Echte Auslandserfahrung, nicht nur als ewige Sehnsucht nach der Ferne, sondern als berufliche Herausforderung, erleben täglich und weltweit Expatriates, die von ihren Unternehmen für einen Zeitraum von zumeist ein bis fünf Jahren ins Ausland entsandt werden.

Expatriates sind vor und nach ihrem Umzug ins Ausland mit einer Reihe von Herausforderungen konfrontiert. Neben dem Erlernen der Sprache des Gastlandes und der Suche nach Wohnung oder Haus sind es vor allem Fragen des Alltagslebens, die die Betroffenen beschäftigen: die Notwendigkeit, eine geeignete Schule für die Kinder zu finden, der Aufbau eines neuen Freundeskreises sowie die Regelung der Finanzen und Versicherungsangelegenheiten. Der adäquaten Gesundheitsvorsorge während der Dauer des Auslandsaufenthaltes kommt dabei besondere Bedeutung zu.

Medizinischer Standard und Behandlungskosten im Ausland
In vielen Zielländern ist der medizinische Standard weit niedriger als in Österreich und oft ist  der Zugang zu optimaler medizinischer Versorgung schwierig. In Ländern mit hochentwickelten Gesundheitssystemen wiederum kann ein Arztbesuch oder gar ein plötzlich notwendig werdender Spitalsaufenthalt eine erhebliche finanzielle Belastung darstellen.

Auslandsabsicherung im Verantwortungsbereich des Unternehmers
Unternehmen sind dafür verantwortlich, ihre Expatriates bestmöglich auf den Auslandseinsatz vorzubereiten. Dazu gehört auch, ihnen und ihren Familien eine gleichwertige soziale Absicherung wie im Heimatland zu beschaffen.

Die für Auslandsurlaube üblichen Reiseversicherungen können KEINEN ausreichenden Schutz bieten, denn sie decken nur medizinische Notfälle und reisespezifische Vorfälle ab. Für dauerhaft im Ausland lebende Personen sind Reiseversicherungen auch aufgrund des betragsmäßig und zeitlich eingeschränkten Deckungsumfanges nicht geeignet.

Die Lösung: MedCare: Expatriates
Mit der Gesundheitsvorsorge für Auslandsaufenthalte der Generali kommen Unternehmen nicht nur ihrer Fürsorgepflicht (§1157 ABGB) nach, sondern sorgen durch den Zugang zur bestmöglichen medizinischen Versorgung für schnellere Genesung ihrer Mitarbeiter. Ohne umfassenden Krankenversicherungsschutz für im Ausland lebende Personen kann es passieren, dass der Betroffene und auch die ihn begleitenden Familienangehörigen für ärztliche Behandlungen selbst aufkommen müssen. So können für Spitalsbehandlungen in den USA oder in der Schweiz Kosten in existenzgefährdendem Ausmaß entstehen.

Die Gesundheitsvorsorge für Auslandsaufenthalte der Generali bietet nicht nur genau den richtigen Versicherungsschutz sondern auch Vorteile für Unternehmen und Mitarbeiter:

  • Versicherungsschutz für stationäre und ambulante Heilbehandlung, für Bergung und Transport – wahlweise europa- oder weltweit – mit einer jährlichen Gesamtversicherungssumme von EUR 1.500.000,- oder  EUR 3.000.000,- (abhängig von der gewählten geografischen Deckung)
  • Versicherungsschutz bleibt auch während Heimataufenthalten in Österreich aufrecht
  • Während einer Reise weltweiter Versicherungsschutz bei akuter Erkrankung und Unfall
  • Die Kostenübernahme für stationäre Heilbehandlungen sowie für Bergung und Transport erfolgt bei der Organisation und bei vorhergehender Kostenzusage durch die Generali in voller Höhe (Direktverrechnung)
  • Informationsservice (z.B. über Ärzte und medizinische Einrichtungen in der Nähe) und Organisationsleistungen (z.B. Organisation von Krankenhausaufenthalten oder Rettungstransporten) über die Notfallnummer der Generali
  • Generali Notfall-App für rasche Hilfe auf Knopfdruck - jederzeit und überall
  • Einschluss der mitreisenden Angehörigen in den Versicherungsschutz möglich
  • Weiterführender Versicherungsschutz nach der Rückkehr nach Österreich ohne neuerliche Gesundheitsprüfung
  • Die Fürsorgepflicht gegenüber entsendeten Mitarbeitern wird erfüllt
  • Sämtliche Prämienzahlungen zugunsten der Mitarbeiter sind als Betriebsausgaben absetzbar
  • Der Zugang der Mitarbeiter zur adäquaten medizinischen Versorgung trägt zu deren schnellerer Genesung bei

Mit der Gesundheitsvorsorge für Auslandsaufenthalte der Generali sind Expatriates nicht nur im Falle eines Krankenhausaufenthaltes bestmöglich abgesichert. Die perfekte Ergänzung ist der Tarif für Ambulante Behandlung: Das Leistungsspektrum umfasst Schul-, Ganzheits- und Alternativmedizin, Arzneimittel (auch homöopathische Arzneispezialitäten), Vorsorgeuntersuchungen und Schutzimpfungen, Heil- und Sehbehelfe sowie prophylaktische und konservierende Zahnbehandlungen.

Die Gesundheitsvorsorge für Auslandsaufenthalte der Generali ist die ideale Lösung für Expatriates weltweit. Von den Vorteilen der umfassenden Absicherung profitieren Unternehmer und Mitarbeiter in gleicher Weise.

Mehr zur Generali Gesundheitsvorsorge und MedCare: Expatriates unter:

www.generali.at/privatkunden/gesundheitsvorsorge.html

www.generali.at/geschaeftskunden/betriebliche-gesundheitsvorsorge.html