X

VERWENDUNG VON COOKIES

Die Generali Versicherung AG möchte Ihnen stets den bestmöglichen Service bieten. Damit Sie unsere Website optimal nutzen und wir diese fortlaufend verbessern können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen

KUNDENPORTAL
Link zum Pressebereich Link zu Kontakt Link zu Karriere zur Startseite go to English version Schriftgröße ändern

Haftpflichtversicherung: die „Amerikanisierung“ des Anspruchsverhaltens in Österreich

Immer wieder gehen Berichte über aufsehenerregende Gerichtsurteile in den USA durch die Medien. Wir hören von "Geschädigten", denen wegen teilweise skurriler Schadensfälle enorme Schadenersatzansprüche zugesprochen werden.

Zu ewigem Ruhm gelangte damit beispielsweise Frau Stella Liebeck, die sich bei McDonalds einen Becher Kaffee über den Leib schüttete und anschließend 2,7 Millionen Dollar Schadenersatz erhielt, weil sie nicht auf die Tatsache hingewiesen worden war, dass der Kaffee heiß ist. Bezugnehmend auf diesen Fall wird nun jährlich der Stella-Liebeck-Preis an all jene verliehen, die jeweils im vergangenen Jahr mit genialer Unverfrorenheit Schadenersatz gerichtlich eingefordert und tatsächlich erhalten haben.

Aber auch Fälle wie der eines Einbrechers, der während der er die Straftat beging, das Flachdach einer Schule überquerte, dabei durch ein Oberlicht in die Tiefe stürzte und seither querschnittsgelähmt ist, und der deshalb Schadenersatz von 1,8 Millionen Dollar erhalten hat, da das Oberlicht in derselben Farbe gestrichen war wie das Dach der Schule, lassen aufhorchen.

<b>Absicherung für Private und Unternehmer</b><br /> Auch wenn ähnliche Entscheidungen in näherer Zukunft auf unserem Kontinent nicht zu erwarten sind und amerikanische Urteile grundsätzlich nicht in Österreich vollstreckt werden können, ist auch in unseren Breiten eine stetige Steigerung des Anspruchsverhaltens zu erkennen. Sowohl im Unternehmens- als auch im Privatbereich wird daher der Abschluss einer umfassenden Haftpflichtversicherung mit einer ausreichenden Versicherungssumme immer wichtiger.

Eine Haftpflichtversicherung wehrt ungerechtfertigte Schadenersatzansprüche ab und befriedigt gerechtfertigte Schadenersatzansprüche.

Bereits die Anwalts- und Gerichtskosten in der Abwehr, die nach der Höhe des Streitwertes berechnet werden, können bei komplexeren Fällen enorme Ausmaße annehmen. Hier am falschen Platz zu sparen, kann deshalb im Schadensfall sehr rasch existenzbedrohende Folgen nach sich ziehen.

Gerade auch im Privatkundenbereich gibt es immer wieder Fälle, in denen überhaupt keine Haftpflichtversicherung abgeschlossen oder seit Jahren die Versicherungssumme nicht erhöht wurde.

Bei Durchsicht seiner Versicherungspolizzen sollte man daher zunächst prüfen, ob überhaupt eine Haftpflichtversicherung für den Privatbereich besteht. Zu Deckungslücken kann es besonders dann kommen, wenn Jugendliche, die in der Privathaftpflichtversicherung der Eltern mitversichert sind, aus dem gemeinsamen Haushalt der Eltern ausziehen.

Besteht bereits eine Haftpflichtversicherung, so muss geprüft werden, ob die  Versicherungssumme ausreichend ist. Die Generali bietet im Privatbereich standardmäßig Versicherungssummen von 1 Million bis 7,5 Millionen Euro an.

Altverträge weisen oft noch deutlich niedrigere Summen auf und sollten deshalb jedenfalls angepasst werden.

Auch der Abschluss einer Rechtsschutzversicherung wird in diesem Umfeld immer wichtiger. Eine Rechtsschutzversicherung bietet mit den unterschiedlichsten Modulen und Deckungsbausteinen umfassenden Schutz für eine Vielzahl an rechtlichen Fallkonstellationen.

Eng mit Haftpflichtansprüchen sind oft strafrechtliche Verfahren verbunden, und dies kann sehr unangenehm und teuer werden, denn auch im Falle eines Freispruches bleibt man in einem Strafverfahren auf einem Großteil seiner Kosten "sitzen".

Jedenfalls zu empfehlen ist es daher mit seinem Berater die individuelle Risikosituation zu besprechen und die passende persönliche Absicherung auszuwählen.

Informationen finden Sie auf der Website der Generali unter:

https://www.generali.at/privatkunden/haftung-recht/

https://www.generali.at/geschaeftskunden/haftung-recht/