INFORMATIONEN ZUM DATENSCHUTZ

Die Generali Versicherung AG möchte Ihnen stets den bestmöglichen Service bieten. Sofern Sie die Speicherung von Cookies nicht bereits in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert haben, willigen Sie durch Klick auf „OK“ bzw. eines beliebigen Links auf unserer Website ein, dass wir Cookies verwenden, um aggregierte Auswertungen über die Nutzung unserer Website zu erstellen und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, lässt aber bereits auf Grund der erteilten Einwilligung erfolgte Verarbeitungen unberührt.

Mehr Informationen zur Datenverarbeitung auf unserer Website, insbesondere zu Cookies, deren Deaktivierung und Löschung sowie den Ihnen zustehenden Rechten, finden Sie hier.

OK
KUNDENPORTAL

Europäische Reiseversicherung baut Leistungen aus und erhöht Deckungssummen

Produkt-Relaunch per 1. November mit wesentlichen Neuerungen und Verbesserungen bei den Plus-Produkten.

Wien, 16. Oktober 2013 - Mit einem Relaunch ihrer Plus-Produkte setzt die Europäische Reiseversicherung noch höhere Qualitätsmaßstäbe. Die Auswertung einer Kundenanalyse bescheinigt dem Marktführer die sehr gute Note 1,22. Trotzdem wurden die Produkte und Dienstleistungen noch weiter verbessert um diese Stellung zu untermauern.

Die Europäische Reiseversicherung hat die Plus-Produkte einem Relaunch unterzogen und dabei zahlreiche Versicherungssummen erhöht, zusätzliche Storno- und Abbruchgründe definiert und auch sonst einige Verbesserungen eingeführt. 

„Die hohe Akzeptanz und die steigende Nachfrage nach unseren Plus-Produkten, gepaart mit sich ändernden Risikosituationen, waren für uns ausschlaggebend, den Leistungsumfang noch mehr auszuweiten, um dadurch den wachsenden Erwartungen und Ansprüchen unserer Kunden gerecht zu werden. Denn nur mit optimierten Produkten und zufriedenen Kunden können wir die Marktdurchdringung erhöhen und unsere Position als Marktführer weiter ausbauen“, so Dr. Martin Sturzlbaum, Vorstandsvorsitzender der Europäischen Reiseversicherung.

Wesentliche Neuerungen und Verbesserungen gibt’s beispielsweise bei den Stornogründen, die von 32 auf nun 37 anerkannte Stornogründe erweitert wurden. Beim Komplett+Schutz und Reise+Schutz wurden die Versicherungssummen aufgrund von Verspätung oder Versäumnis eines Transportmittels verdoppelt. Bei Reisegepäckverlust oder -verspätung gelten nun ebenfalls erhöhte Deckungssummen. 

Urlaubsreisenden, die Bus, Bahn oder den PKW bevorzugen, steht ein speziell darauf abgestimmter Schutz zur Verfügung, und auch bei diesem Produkt wurde die Versicherungssumme für das Reisegepäck erhöht.

Eine wesentliche Verbesserung zur Erlangung des Russland-Visums gab es im geografischen Geltungsbereich, indem der Geltungsbereich Europa auf ganz Russland ausgedehnt wurde.

Die Versicherungsprämien werden aufgrund dieser Leistungsausweitungen ebenfalls um ein notwendiges Maß angepasst.

Der Zusatzverkauf von Reiseversicherungen ist ein bedeutender Erfolgsfaktor geworden. Die Europäische Reiseversicherung sieht für ihre Partner ein Steigerungspotential in der Erhöhung der Abschluss-Quote (Buchungen mit Reiseversicherung im Verhältnis zu allen Buchungen) sowie der Plus-Quote (Verkauf von Plus-Produkten im Verhältnis zu allen Produkten). Um für die kommenden Kundenberatungen fit zu sein, bietet die Europäische ihren Partnern österreichweit zahlreiche Schulungstermine an. Denn eine kürzlich von über 500 Reiseberatern in Österreich beantwortete Umfrage zeigt, dass für mehr als 80 Prozent der Abschluss  einer Reiseversicherung der Europäischen weniger Stress mit Kunden bedeutet! 

Sämtliche Schulungstermine mit näheren Informationen finden Sie unter http://www.europaeische.at/pressemitteilungen.html

Die komplette Pressemitteilung sowie ein Foto in Druckqualität finden Sie zum honorarfreien Download unter www.prplus.at.