INFORMATIONEN ZUM DATENSCHUTZ

Die Generali Versicherung AG möchte Ihnen stets den bestmöglichen Service bieten. Sofern Sie die Speicherung von Cookies nicht bereits in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert haben, willigen Sie durch Klick auf „OK“ bzw. eines beliebigen Links auf unserer Website ein, dass wir Cookies verwenden, um aggregierte Auswertungen über die Nutzung unserer Website zu erstellen und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, lässt aber bereits auf Grund der erteilten Einwilligung erfolgte Verarbeitungen unberührt.

Mehr Informationen zur Datenverarbeitung auf unserer Website, insbesondere zu Cookies, deren Deaktivierung und Löschung sowie den Ihnen zustehenden Rechten, finden Sie hier.

OK
KUNDENPORTAL

Generali Arctic Observer in Sibirien gelandet

Jean-Louis Étienne hat mit dem Generali Arctic Observer die Erstüberquerung des Nordpolgebiets in einem Ballon abgeschlossen.

Nach einer mehr als fünftägigen Fahrt ist der 63-jährige französische Arzt, Forscher und Abenteurer Jean-Louis Étienne mit dem „Generali Arctic Observer“ am 10. April 2010 in Sibirien - 280 km nördlich von Batagai - gelandet. Ihm ist damit auf einer 3.631 km langen Fahrt, die am 5. April auf Spitzbergen begonnen hatte, die Erstüberquerung des Nordpolgebietes mit einem Ballon gelungen.
Die Generali machte mit dieser spektakulären Expedition im Rahmen ihres Umwelt-Engagements auf die Problematik des Klimawandels aufmerksam. Sie war Hauptsponsor des Projekts „Generali Arctic Observer“.  Berichte über die Reise des „Generali Arctic Observer“ stehen im Internet zur Verfügung:
www.jeanlouisetienne.com/generali_arctic_observer/EN/
www.generali.at/generali-arctic-observer
www.wecarelife.at