INFORMATIONEN ZUM DATENSCHUTZ

Die Generali Versicherung AG möchte Ihnen stets den bestmöglichen Service bieten. Sofern Sie die Speicherung von Cookies nicht bereits in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert haben, willigen Sie durch Klick auf „OK“ bzw. eines beliebigen Links auf unserer Website ein, dass wir Cookies verwenden, um aggregierte Auswertungen über die Nutzung unserer Website zu erstellen und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, lässt aber bereits auf Grund der erteilten Einwilligung erfolgte Verarbeitungen unberührt.

Mehr Informationen zur Datenverarbeitung auf unserer Website, insbesondere zu Cookies, deren Deaktivierung und Löschung sowie den Ihnen zustehenden Rechten, finden Sie hier.

OK

Konzernergebnis der Generali Group zum 31. Dezember 2019

13.03.2020  |  Assicurazioni Generali S.p.A

Rekord bei operativem Ergebnis von 5,2 Milliarden Euro (+6,9 Prozent) mit einem Konzernergebnis von 2,7 Milliarden Euro (+15,7 Prozent). Ausgezeichnete Kapitalausstattung mit einer Solvency Ratio von 224 Prozent. Dividenden steigen um 6,7 Prozent auf 0,96 Euro pro Aktie.

Generali Group CEO Philippe Donnet (Foto: Giuliano Koren)

  • Das operative Ergebnis liegt bei 5,2 Milliarden Euro (+6,9 Prozent) dank dem Beitrag aller Geschäftsbereiche.
  • Der Gewinn steigt stark auf 2,7 Milliarden Euro (+15,7 Prozent). Der bereinigte Nettogewinn beläuft sich auf 2,2 Milliarden Euro. Exklusive der Einmalaufwendung von 188 Millionen Euro in Zusammenhang mit der Transaktion im Bereich Liability Management beträgt der bereinigte Nettogewinn 2,4 Milliarden Euro (+6,6 Prozent).
  • Die Nettozuflüsse im Bereich Leben liegen bei 13,6 Milliarden Euro (+19,6 Prozent) als bestes Ergebnis der Branche. Die versicherungstechnischen Rückstellungen in Leben erhöhen sich auf 369,4 Milliarden Euro (+7,6 Prozent). Die New Business Margin wurde auf einem hervorragenden Level von 3,89 Prozent (-0,49 Prozentpunkte) bestätigt.
  • Die Gesamtbruttoprämien im Bereich Schaden/Unfall steigen auf 21,5 Milliarden Euro (+3,9 Prozent) mit der besten Combined Ratio der Branche von 92,6 Prozent (-0,4 Prozentpunkte).
  • Dank der positiven Entwicklungen in den Bereichen Leben sowie Schaden/Unfall belaufen sich die Gesamtbruttoprämien auf 69,8 Milliarden Euro (+4,3 Prozent), von denen 15,2 Milliarden Euro aus sozialen und Umweltprodukten stammen.
     
  • Das Nettoergebnis im Asset Management erhöht sich auf 280 Millionen Euro (+19 Prozent).
  • Außerdem weist die Generali eine ausgezeichnete Kapitalausstattung mit einer Regulatory Solvency Ratio von 224 Prozent (Steigerung von 8,8 Prozentpunkten im Vergleich zu 217 Prozent im Jahr 2018) vor.
  • Die vorgeschlagene Dividende ist mit 0,96 Euro pro Aktie um 6,7 Prozent gestiegen (2018: 0,90 Euro).

Philippe Donnet, Group CEO der Generali Group, sagte dazu: „Die Generali beendete das Jahr 2019 mit dem besten operativen Ergebnis ihrer Geschichte und mit einer hervorragenden Kapitalausstattung. So festigt die Generali ihre globale Führungsrolle in der Branche. Unsere Ergebnisse bestätigen, dass wir am besten Weg sind, um all unsere Ziele der Strategie Generali 2021 zu erreichen. Diese konsequente Umsetzung der Strategie treibt das profitable Wachstum in allen Geschäftsbereichen voran und hat die Ausweitung von Einnahmequellen ermöglicht – mit Nettozuflüssen im Bereich Leben auf einem ausgezeichneten Level und der besten Combined Ratio unter den Mitbewerbern. Diese Ergebnisse, die trotz der makroökonomischen Umstände erzielt wurden, konnten wir dank des Beitrags aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Agenten sowie Vertriebspartnern erreichen. Denn sie helfen uns, unser Ziel, lebenslanger Partner unserer Kundinnen und Kunden zu sein, umzusetzen. Unsere Priorität ist, das Wachstum der Group zu stärken, das unser langfristiges Engagement für Nachhaltigkeit beinhaltet. Wir haben klare und messbare Ziele festgelegt – und zwar in Bezug auf direkte Umweltauswirkung, Produkte und Investments, das Wohlergehen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die lokalen Gemeinschaften, in denen wir tätig sind, sowie die höchsten Standards der Unternehmensführung. Unsere Performance in 2019 und den Fortschritt, den wir in Bezug auf die Ziele der Strategie Generali 2021 gemacht haben, sichert uns eine gute Ausgangsposition, um die sich schnell entwickelnde Situation, die durch den weltweiten Ausbruch von COVID-19 verursacht wurde, zu bewältigen. Unsere oberste Priorität ist, die Gesundheit sowie das Wohlbefinden unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen. Gleichzeitig garantieren wir die Fortsetzung unserer Geschäftstätigkeit und erhalten unser gesamtes Produktangebot sowie den Standard unseres Kundenservice aufrecht.

  • Presse-Information der Generali Group in englischer Sprache

    549 KB



DIE GENERALI GROUP

Die Generali Group ist eine der größten globalen Versicherungsgruppen und Vermögensverwalter. Sie wurde 1831 gegründet und ist in 50 Ländern mit Prämieneinnahmen von insgesamt mehr als 69,7 Milliarden Euro im Jahr 2019 vertreten. Mit rund 72.000 MitarbeiterInnen sowie 61 Millionen KundInnen nimmt die Generali eine führende Position in Europa ein und gewinnt auch in Asien und Lateinamerika zunehmend an Bedeutung. Die Generali hat das Ziel, ein lebenslanger Partner ihrer Kunden zu sein, der dank seines einzigartigen Vertriebsnetzes innovative und personalisierte Lösungen bietet.

www.generali.com

Pressekontakt

Assicurazioni Generali S.p.A.
Media Relations
T +39.02.43535014

E-Mail: media@generali.com