Konzernergebnis der Generali Group zum 31. Dezember 2020

11.03.2021  |  Assicurazioni Generali S.p.A

Generali erzielt außerordentliches operatives Ergebnis und bestätigt sehr starke Kapitalausstattung.

Generali Group CEO Philippe Donnet präsentiert trotz der durch die Pandemie verursachten Krise hervorragende Ergebnisse für das Jahr 2020.

  • Das operative Ergebnis der Generali Group beträgt 5,2 Milliarden Euro (+0,3 Prozent) – dank der positiven Beiträge in den Segmenten Schaden/Unfall, Asset Management und Holding sowie sonstige Geschäftsbereiche
  • Insgesamt erreichen die Gesamtbruttoprämien 70,7 Milliarden Euro (+0,5 Prozent) mit stabilen und profitablen Beiträgen in Schaden/Unfall. Die Nettozuflüsse im Bereich Leben weisen mit 12,1 Milliarden Euro eine hohe Qualität auf. Beste Combined Ratio der Branche von 89,1 Prozent (-3,5 Prozentpunkte) sowie eine hervorragende New Business Margin in Leben von 3,94 Prozent
  • Der Gewinn beträgt 1.744 Millionen Euro (-34,7 Prozent), beeinflusst durch Einmaleffekte und Wertminderungen auf Investitionen hauptsächlich in der ersten Jahreshälfte. Ohne die Aufwendungen für den außerordentlichen internationalen Fonds für Covid-19 und die Aufwendungen aus der Liability-Management-Transaktion liegt der bereinigte Konzerngewinn bei 2.076 Millionen Euro (-12,7 Prozent).
  • Hervorragende Kapitalausstattung mit einer Solvency Ratio von 224 Prozent dank einer Kapitalgenerierung in Rekordhöhe von 4 Milliarden Euro bestätigt
  • Vorgeschlagene Dividende pro Aktie von 1,47 Euro, aufgeteilt in zwei Tranchen von 1,01 Euro bzw. 0,46 Euro.


CEO Generali Group Philippe Donnet erklärt dazu: „Wir können heute ausgezeichnete Ergebnisse vorlegen, die in einem noch nie dagewesenen Umfeld aufgrund der durch die Pandemie verursachten Krise erzielt wurden. Es ist ein Beweis für die hohe Widerstandsfähigkeit der Generali im Vergleich zu anderen Unternehmen der Branche, sowohl in technischer Hinsicht als auch in Bezug auf die Kapitalausstattung. Wir haben das zweite Jahr in Folge das beste operative Ergebnis der Group erzielt und schaffen – dank der weiter steigenden Dividende – auch weiterhin einen Wert für alle unsere Stakeholder. Wir befinden uns im finalen Jahr unseres Strategieplans und sind gut aufgestellt, um alle Ziele von ‚Generali 2021‘ zu erreichen. Um nicht nur den Erfolg dieses Plans sicherzustellen, sondern auch den nächsten Strategiezyklus vorzubereiten, haben wir eine neue Organisationsstruktur definiert und umgesetzt. Die Group hat ihre Geschäftstransformation beschleunigt, um ein Vertriebsmodell zu gewährleisten, das zunehmend sowohl physisch als auch digital miteinander verbindet. Dank des Innovationsgeistes unserer MitarbeiterInnen und Vertriebspartner sind wir heute näher an unseren KundInnen als je zuvor. Abschließend möchte ich sagen, dass ich sehr stolz darauf bin, dass die Generali in diesen kritischen Zeiten mit ihrem außerordentlichen internationalen Fonds und anderen hochwirksamen Initiativen sofort gehandelt hat, um die Gemeinschaften, in denen wir tätig sind, zu unterstützen.“

Der Text ist eine Übersetzung aus dem Englischen: Es gilt die Original-Pressemitteilung der Generali Group.

  • Presse-Information der Generali Group in englischer Sprache

    924 KB



DIE GENERALI GROUP

Die Generali Group ist eine der größten globalen Versicherungsgruppen und Vermögensverwalter. Sie wurde 1831 gegründet und ist in 50 Ländern mit Prämieneinnahmen von insgesamt 70,7 Milliarden Euro im Jahr 2020 vertreten. Mit über 72.000 MitarbeiterInnen sowie 65,9 Millionen KundInnen nimmt die Generali eine führende Position in Europa ein und gewinnt auch in Asien und Lateinamerika zunehmend an Bedeutung. Das Bekenntnis zur Nachhaltigkeit ist ein wesentlicher Treiber der Strategie der Generali. Ziel ist, ein lebenslanger Partner für alle KundInnen zu sein und dank des einzigarteigen Vertriebsnetzes innovative und personalisierte Lösungen zu bieten.

www.generali.com

Pressekontakt

Assicurazioni Generali S.p.A.
Media Relations
T +39.02.43535014

E-Mail: media@generali.com