INFORMATIONEN ZUM DATENSCHUTZ

Die Generali Versicherung AG möchte Ihnen stets den bestmöglichen Service bieten. Sofern Sie die Speicherung von Cookies nicht bereits in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert haben, willigen Sie durch Klick auf „OK“ bzw. eines beliebigen Links auf unserer Website ein, dass wir Cookies verwenden, um aggregierte Auswertungen über die Nutzung unserer Website zu erstellen und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, lässt aber bereits auf Grund der erteilten Einwilligung erfolgte Verarbeitungen unberührt.

Mehr Informationen zur Datenverarbeitung auf unserer Website, insbesondere zu Cookies, deren Deaktivierung und Löschung sowie den Ihnen zustehenden Rechten, finden Sie hier.

OK
KUNDENPORTAL

Tennis: Sandra Klemenschits jetzt unter den Flügeln des Löwen

Generali ist neuer Partner der besten Doppelspielerin Österreichs.

Salzburg, 13. März 2012. – Österreichs beste Doppelspielerin im Tennis hat einen neuen Partner: Die Generali Versicherung ist ab sofort neuer Sponsor von Sandra Klemenschits. Die Kooperation wurde heute von Sandra Klemenschits und Generali-Vorstand Peter Thirring und Regionaldirektor Erwin Mollnhuber in Salzburg bekannt gegeben.

„Sandra Klemenschits passt perfekt zur Generali“, betonte Thirring beim heutigen Pressegespräch. „Sie ist eine junge, ehrgeizige Sportlerin, die sich mit voller Kraft auf ihr Tennisspiel konzentriert. Sportliche Aktivität steht für Dynamik, Leistung, Freude und Fitness – und vor allem für Begeisterung.“ Und auch Mollnhuber ist davon überzeugt, dass sowohl Sandra Klemenschits als auch die Generali für diese Werte stehen: „Wir können hier von einer optimal passenden Partnerschaft sprechen und freuen uns, dass wir Sandra auf ihrem Weg begleiten dürfen.“

Der Weg zur Partnerschaft „unter den Flügeln des Löwen“
“Startschuss” für die Partnerschaft unter den Flügeln des Löwen war der Tennis-Charity-Event „Together we are stronger“ Im November 2011. Sandra Klemenschits und Ex-Profi Gerald Mandl erfüllten mit dieser Veranstaltung den Wunsch von Sandras verstorbener Zwillingsschwester Daniela. „Wenn ich einmal nicht mehr da bin, wünsche ich mir Charity-Events – damit anderen Schwererkrankten geholfen werden kann“, sagte Daniela Klemenschits, die mit ihrer Zwillingsschwester Sandra lange Jahre Österreichs bestes Damen-Doppel gebildet hatte, vor ihrem viel zu frühen Ableben.

Bei der „Charity in loving Memory Dani“ spielten bedeutende Persönlichkeiten der österreichischen und deutschen Tennisszene aus Vergangenheit und Gegenwart sowie zahlreiche Vertreter aus der Wirtschaft ein Charity-Turnier und sammelten so insgesamt 14.000 Euro. Der Betrag wurde zur Gänze karitativen Zwecken gewidmet. Im Tennispoint Anif stellten sich unter vielen anderen Sybille Bammer, Stefan Koubek, Werner Eschauer, Manuela Riegler, Andi Goldberger, Tatjana Malek, Marlene Weingartner, Claudia Riegler,  Petra Russegger und Harald Mair in den Dienst der guten Sache. Am Start war auch ein Generali-Team unter Führung von Vorstand Peter Thirring, so dass bei diesem Event der Grundstein für die Partnerschaft zwischen der besten österreichischen Doppelspielerin und Österreichs drittgrößter Versicherungsgruppe gelegt wurde.

Erste Kontakte gab es freilich schon beim Generali Ladies Linz, wo Sandra Klemenschits mit ihrer Doppelpartnerin Jugic-Salkic das Halbfinale erreichte.

Start in die neue Turniersaison
Mit dem neuen Partner Generali startet Sandra Klemenschits als beste österreichische Doppelspielerin mit Freude in die neue Turniersaison. Für die nächsten Monate hat sie als Vorbereitung das ITF Turnier in Tunesien, im Anschluss die WTA Turniere in Barcelona, Stuttgart und Budapest geplant. „Es ist ein tolles Gefühl, dass ich nach einer so schwierigen Zeit wieder vorne dabei bin und zudem einen so vertrauensvollen und verlässlichen Partner wie die Generali an meiner Seite habe“, blickt Sandra Klemenschits optimistisch in die Zukunft. 

Ein verlässlicher Partner der Gesellschaft
Mit ihrem Einsatz für den Sport dokumentiert die Generali ihre Haltung als zukunftsorientierte und dynamische Unternehmensgruppe. Den Schwerpunkt der sportlichen Aktivitäten im Tennissport bildet seit vielen Jahren das weltweit beachtete Tennisturnier „Generali Ladies“ in Linz.

Das Engagement im sportlichen, kulturellen und sozialen Bereich ist der Generali weltweit ein besonderes Anliegen und auch in ihrer Nachhaltigkeitsstrategie verankert. Dementsprechend steht auch die Generali Gruppe Österreich zu ihrer gesellschaftlichen Verantwortung. Beispiele für diese Aktivitäten sind die Förderung zeitgenössischer Kunst vor allem im Rahmen der „Generali Foundation“, der Einsatz für die Schwächsten der Gesellschaft durch die Kooperation mit den SOS-Kinderdörfern sowie die Unterstützung der wichtigen Rettungsorganisationen Österreichische Bergrettung und ÖAMTC-Christophorus-Flugrettung. Zu diesen bedeutenden Partnerschaften steht die Generali bereits seit Jahrzehnten.