Die Generali, ökologische Nachhaltigkeit und Gleichstellung von Frauen und Männern bei der Barcolana 2021

09.09.2021  |  Assicurazioni Generali S.p.A

Die Generali ist Partnerin der Barcolana Segelregatta, die am 10. Oktober 2021 zum 53. Mal im Golf von Triest stattfindet und einen Fokus auf die Themen ökologische Nachhaltigkeit sowie Diversität und Inklusion legt.

Die 53. Barcolana Segelregatta findet im Oktober 2021 im Golf von Triest statt (Foto: Giuliano Koren)

Triest - Die Generali unterstützt sportliche Aktivitäten und Veranstaltungen, die einen gesunden Lebensstil fördern und verfolgt damit das Ziel, das Wohlbefinden der Menschen zu verbessern. Bereits seit mehr als 40 Jahren besteht eine Partnerschaft mit Barcolana. Mit der größten Segelregatta der Welt teilt die Generali ihr Engagement für die Gesellschaft und die Förderung des Sports. Das heurige Motto „New Routes“ wird mit dem Fokus auf ökologische Nachhaltigkeit und Diversität und Inklusion zum Ausdruck gebracht.

Im Jahr 2021 feiert die Generali ihr 190-jähriges Bestehen und ist damit eines der wenigen Unternehmen auf der Welt, welches eine so lange Geschichte vorweisen kann. Die Generali verfügt über ein außerordentliches Know-how und eine internationale Präsenz die es der Group ermöglicht, neue Trends sowohl als Versicherer als auch als sozialer Innovator aufzugreifen.

In die Jubiläumsfeierlichkeiten in Triest, dem historischen Hauptsitz des Unternehmens, werden sowohl das Historische Archiv, das kürzlich in den renovierten Palazzo Berlam mit Blick auf die Uferpromenade umgezogen ist, als auch die Group Academy miteinbezogen. Die Group Academy, konzentriert sich unter anderem auf die Vielfalt in Bezug auf Geschlecht, Generationen, Kultur und Integration. 

Um den Bekanntheitsgrad der Barcolana zu steigern, unterstützt die Generali die italienische Publikation des Buches „Barcolana – Un mare di racconti“ (Barcolana – Ein Meer von Geschichten). Dieses wurde anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Regatta geschrieben und ist nun auch in Englisch mit aktualisierten Inhalten erhältlich. Damit wird nicht nur die Geschichte der Barcolana, sondern auch jenes Projekt gefeiert, das sie international bekannt gemacht hat.

Die Generali unterstützt seit langem den Segelsport und teilt dessen Werte. Das bietet auch die Gelegenheit, über die Gleichstellung von Frauen und Männern zu thematisieren und sich mit maritimen Berufen zu befassen. Diese werden traditionell eher Männern zugeordnet. Aus diesem Grund ruft die Generali die „Trofeo Generali – Women in Sailing“ ins Leben, das erste gemischte Segelteam, das von einer Frau geführt wird. Diese Trophy erhält ein individuelles Coaching- und Führungsprogramm, das von der Generali Group Academy durchgeführt wird.

In den letzten Jahren standen die Themen Umwelt, Integration sowie Diversität und Inklusion im Mittelpunkt der Initiativen, die von der Generali anlässlich der Barcolana gefördert wurden. Beispielgebend dafür ist Isabelle Joscke, eine international bekannte Seglerin und Sportlerin, die sich mit dem Verein „Horizon Mixité“ sozial engagiert sowie der „Generali Sea Talk“ mit den berühmten Seglern Dee Caffari und Vicky Song.


DIE GENERALI GROUP

Die Generali Group ist eine der größten globalen Versicherungsgruppen und Vermögensverwalter. Sie wurde 1831 gegründet und ist in 50 Ländern mit Prämieneinnahmen von insgesamt 70,7 Milliarden Euro im Jahr 2020 vertreten. Mit über 72.000 MitarbeiterInnen sowie 65,9 Millionen KundInnen nimmt die Generali eine führende Position in Europa ein und gewinnt auch in Asien und Lateinamerika zunehmend an Bedeutung. Das Bekenntnis zur Nachhaltigkeit ist ein wesentlicher Treiber der Strategie der Generali. Ziel ist, ein lebenslanger Partner für alle KundInnen zu sein und dank des einzigarteigen Vertriebsnetzes innovative und personalisierte Lösungen zu bieten.

www.generali.com

Pressekontakt

Assicurazioni Generali S.p.A.
Media Relations
T +39.02.43535014

E-Mail: media@generali.com