Generali kürt Gewinner_innen ihres Nachhaltigkeitspreises

30.07.2021  |  Generali Versicherung AG

Das Boutiquehotel Stadthalle (Wien), eFriends Energy (NÖ) und Sonnberg Biofleisch (OÖ) gewannen mit ihren nachhaltigen Geschäftsmodellen. Prominente Expertenjury wählte aus zahlreichen Einreichungen. Die drei Gewinner_innen erhalten jeweils 10.000 Euro Preisgeld.

Die Generali SME EnterPRIZE Heroes 2021 mit Vertretern der Generali bei der Ehrung in Kitzbühel (Foto: Stefan Adelsberger).

Wien – Im Rahmen des Generali Open Kitzbühel kürte die Generali Versicherung die Gewinner_innen ihres neuen Nachhaltigkeitspreises. Der Generali SME EnterPRIZE wurde anlässlich des 190-jährigen Bestehens der Generali Group für Klein- und Mittelbetriebe ins Leben gerufen, um die Unternehmen dazu zu motivieren, nachhaltige Geschäftsmodelle einzuführen und bereits bestehende Initiativen langfristig zu etablieren sowie europaweit bekannt zu machen.

Die Gewinner_innen

Aus den zahlreichen Bewerbungen wählte die Jury die folgenden Unternehmen zu den Generali SME EnterPRIZE Heroes 2021:

Kategorie Nachhaltiges Geschäftsmodell:

  • Boutiquehotel Stadthalle, Wien (https://www.hotelstadthalle.at/)
    Das Hotel fühlt sich nicht nur seinen Gästen, sondern auch der Umwelt stark verbunden. Es produziert über das Jahr gesehen fast genauso viel Energie wie es verbraucht. Das Öko-Hotel ist als Passivhaus ausgelegt, produziert seinen eigenen Strom und ist eine Wohlfühloase inmitten der Großstadt Wien. Das Boutiquehotel Stadthalle sieht sich als Botschafter der Nachhaltigkeitsziele der UNO.
  • Die Plätze zwei und drei belegen Müller Abfallprojekte GmbH und der Verein Dorfplatz St. Andrä-Wördern).

Kategorie Nachhaltige Produkte und Dienstleistungen:

  • Sonnberg Biofleisch GmbH, Unterweißenbach (https://biofleisch.biz/)
    Über das hohe Qualitätsbewusstsein bei den Erzeugnissen hinaus ist für Sonnberg Biofleisch die umweltgerechte Produktion durch modernste Energie- und Warenwirtschaft wichtig. Sonnberg Biofleisch übernimmt Verantwortung für das Befinden und Wohlergehen der Tiere – und handelt verantwortlich für die nächsten Generationen.
  • Die Plätze zwei und drei belegen Viktor Hotel Ottenstein und Sonnengrün e.U.

Kategorie Nachhaltigkeit durch Digitalisierung:

  • eFriends Energy GmbH, Nappersdorf (https://www.efriends.at/)
    Die eFriends sind eine Community, die regional erzeugten Ökostrom miteinander teilt. eFriends sind entweder Stromproduzenten oder -konsumenten. In den Zählerkästen ihrer Häuser und Wohnungen steckt die revolutionäre eFriends-Technik. Eine eigene App verbindet eFriends.
  • Die Plätze zwei und drei belegen Mechatronik Austria GmbH und Kerkoc GmbH.

Die drei Gewinner_innen jeder Kategorie erhalten nicht nur einen Geldpreis in Höhe von jeweils 10.000 Euro, sondern auch eine einjährige Mitgliedschaft beim österreichischen Green-Tech-Startup Glacier. Dieses hilft Unternehmen, ihren CO2-Fußabdruck weiter zu senken.

Generali CEO Gregor Pilgram und Arno Schuchter, Vorstand für Vertrieb und Marketing, überreichten den Gewinner_innen die Preise: „Nachhaltigkeit ist der Generali sehr wichtig und es freut mich deshalb sehr, dass auch viele unserer Kund_innen dieses Thema bereits in ihre Unternehmensphilosophie einfließen lassen. Ich gratuliere den Gewinner_innen herzlichst“, so Pilgram.

Das Boutiquehotel Stadthalle wird Österreich beim internationalen Generali Event am 28. September 2021 in Brüssel vertreten. Teilnehmer aus sieben Ländern nehmen an dieser Abschlussveranstaltung des SME EnterPRIZE teil. 

Die Jury

Die hochkarätig besetzte Jury setzte sich aus den folgenden Nachhaltigkeitsexpert_innen zusammen:

  • DI Dr. Hildegard Aichberger, Vorständin Marketing und Vertrieb der oekostrom AG
  • Dr. Markus Bürger, Generalsekretär, Österreichischer Rat für Nachhaltige Entwicklung
  • Mag. Mariana Kühnel, MA, Generalsekretär-Stellvertreterin, Wirtschaftskammer Österreich
  • Univ.-Prof. Dr. Kerstin Neumann, Professorin für Corporate Sustainability, Universität Innsbruck
  • Mag. Andreas Tschas, CEO und Co-Founder von Glacier

Sie unterstützte die Generali bei der Wahl der Gewinner_innen. „Ich bedanke mich bei allen Mitgliedern der Jury für ihren Einsatz und ihre Unterstützung. Sie haben mit ihrer hohen Expertise den Generali SME EnterPRIZE zu einem fachlich hochgradig fundierten Nachhaltigkeitspreis in Österreich gemacht“, freute sich Gregor Pilgram über die gelungene Initiative der Generali.

Nachhaltigkeit bei der Generali

Die Generali setzt zahlreiche Aktivitäten in den Bereichen Soziales, Ökologie und Ökonomie. Dabei sind der sorgsame Umgang mit der Umwelt sowie die Schonung von Ressourcen sehr wichtig.

Als Gründungsmitglied der Net-Zero Insurance Alliance unterstreicht die Generali die Wichtigkeit der Versicherungswirtschaft beim Klimaschutz. Die Generali hat sich zum Ziel gesetzt, einen Beitrag zur Beschleunigung des Übergangs zu einer globalen Netto-Null-Emissionswirtschaft zu leisten. Sie trat nach der COP21, der UN-Welt-Klimakonferenz 2015 in Paris, auch dem „Paris Pledge for Action” bei.

Um ihre Verantwortung im sozialen Bereich zu verstärken, startete die Generali Group 2017 die Initiative „The Human Safety Net“. Benachteiligte Menschen werden dabei gefördert und unterstützt. In Österreich kooperiert die Generali seit 2019 mit der unabhängigen und gemeinnützigen Organisation Big Brothers Big Sisters.

Weitere Details zum Generali SME EnterPRIZE finden Sie unter sme-enterprize.at. Weiterführende Informationen zum Thema Nachhaltigkeit bei der Generali sind hier beschrieben.


DIE GENERALI VERSICHERUNG AG

Die Generali Versicherung ist die drittgrößte Versicherungsgesellschaft in Österreich und Teil der Generali Group. Die Generali Group ist eine der größten globalen Versicherungsgruppen und Vermögensverwalter. Sie wurde 1831 gegründet und ist in 50 Ländern mit Prämieneinnahmen von insgesamt 70,7 Milliarden Euro im Jahr 2020 vertreten. Mit über 72.000 Mitarbeiter_innen sowie 65,9 Millionen Kund_innen nimmt die Generali eine führende Position in Europa ein und gewinnt auch in Asien und Lateinamerika zunehmend an Bedeutung. Das Bekenntnis zur Nachhaltigkeit ist ein wesentlicher Treiber der Strategie der Generali. Ziel ist, ein lebenslanger Partner für alle Kund_innen zu sein und dank des einzigartigen Vertriebsnetzes innovative und personalisierte Lösungen zu bieten. In Österreich, Zentral- und Osteuropa und Russland ist die Generali Group über das Österreich, CEE & Russland Regional Office (Prag) in dreizehn Ländern aktiv und einer der drei größten Versicherer in der Region.

www.generali.com

Pressekontakt

Generali Versicherung AG
Angelika Knap
Pressesprecherin
T +43.1.53401.12443
E-mail: presse.at@generali.com
Landskrongasse 1-3, 1010 Wien