Konzernergebnis der Generali Group zum 30.06.2022

02.08.2022  |  Assicurazioni Generali S.p.A

Die Generali verzeichnet ein weiteres Wachstum des operativen Ergebnisses. Das Konzernergebnis blieb stabil, ohne Berücksichtigung der Wertminderungen in Russland. Die Kapitalposition ist weiterhin äußerst solide.

  • Die Gesamtbruttoprämien stiegen auf 41,9 Milliarden Euro (+2,4 Prozent), bedingt durch ein starkes Wachstum in der Schaden- und Unfallversicherung (+8,5 Prozent), insbesondere in den Sachsparten (ohne Kfz). Die Prämien in der Lebensversicherung blieben stabil (-0,5 Prozent). Die Nettozuflüsse in der Lebensversicherung waren mit 6,2 Mrd. Euro solide, begünstigt durch Zuwächse in den Sparten fondsgebundene und Risiko-Versicherungen. Diese glichen den Rückgang im Bereich Spareinlagen aus, der der Neuausrichtung des Portfolios in Leben entspricht.
  • Das operative Ergebnis erhöhte sich weiter auf 3,1 Milliarden Euro (+4,8 Prozent), dank positiver Entwicklungen in den Bereichen Leben, Schaden/Unfall und Holding sowie anderen Geschäftsbereichen. Die Combined Ratio betrug 92,5 Prozent (+2,8 Prozentpunkte) und die New Business Margin hervorragende 5,23 Prozent (+0,59 Prozentpunkte).
  • Das Konzernergebnis betrug 1.402 Millionen Euro (1. Halbjahr 2021: 1.540 Millionen Euro). Ohne Wertminderungen auf russische Investitionen hätte das Konzernergebnis 1.541 Millionen Euro betragen.
  • Die Kapitalausstattung blieb weiterhin äußerst solide mit einer Solvency Ratio von 233 Prozent (2021: 227 Prozent), nach Berücksichtigung des Aktienrückkaufs in Höhe von 500 Millionen Euro.

Generali Group CEO Philippe Donnet sagt dazu: „Die solide Leistung der Generali zeigt, dass unsere Konzentration auf die Umsetzung der Strategie ‚Lifetime Partner 24: Driving Growth‘ der richtige Weg ist, um nachhaltiges Wachstum zu erzielen und die operative Profitabilität zu steigern. Diese Ergebnisse konnten wir in einem zunehmend unsicheren geopolitischen und makroökonomischen Umfeld erzielen, wobei unsere Kund_innen und deren Bedürfnisse stets oberste Priorität haben. In den kommenden Monaten werden wir die weitere Umsetzung unserer Strategie forcieren, um die Führungsposition unserer Group als globale Versicherung und Asset Managerin weiter zu stärken.“

[…]

Es gilt die Original-Presseinformation der Generali Group.

  • Presseinformation der Generali Group in englischer Sprache

    425 KB

  • Infografik der Generali Group zum 1. Halbjahr 2022

    186 KB



DIE GENERALI GROUP

Die Generali Group ist eine der größten globalen Versicherungsgruppen und Vermögensverwalter. Sie wurde 1831 gegründet und ist in 50 Ländern mit Prämieneinnahmen von insgesamt 75,8 Milliarden Euro im Jahr 2021 vertreten. Mit mehr als 75.000 Mitarbeiter_innen, die 67 Millionen Kund_innen betreuen, nimmt die Generali eine führende Position in Europa ein und gewinnt auch in Asien und Lateinamerika zunehmend an Bedeutung. Im Mittelpunkt der Generali Strategie steht das Bestreben, ein Lifetime Partner für die Kund_innen zu sein, das durch innovative und personalisierte Lösungen, erstklassige Kundenerfahrungen und digitalisierte globale Vertriebskapazitäten erreicht wird. Die Generali hat die Nachhaltigkeit vollständig in alle strategischen Entscheidungen integriert, um für alle Stakeholder Werte zu schaffen und gleichzeitig eine gerechtere und widerstandsfähigere Gesellschaft aufzubauen.

www.generali.com

Pressekontakt

Assicurazioni Generali S.p.A.
Media Relations
T +39.02.43535014

E-Mail: media@generali.com