X

VERWENDUNG VON COOKIES

Die Generali Versicherung AG möchte Ihnen stets den bestmöglichen Service bieten. Damit Sie unsere Website optimal nutzen und wir diese fortlaufend verbessern können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen

KUNDENPORTAL
Link zum Pressebereich Link zu Kontakt Link zu Karriere zur Startseite go to English version Schriftgröße ändern

Mehr Leistungen

Wir kümmern uns um Sie, Ihre Mitfahrer und Ihr Auto

Die Generali Notfallhilfe für unsere Kfz-Paket-Kunden beginnt am Pannen- bzw. Unfallort und geht bis zur Deckung der Kosten zur gesundheitlichen Genesung. Die Generali ergänzt die herkömmliche Haft-und Kaskoversicherung unter anderem mit zusätzlichen Serviceleistungen und zusätzlicher Kostenübernahme bei Panne, Unfall und Schadenabwicklung.


Ihre Vorteile

  • Pannen- bzw. Unfallhilfe
  • Wahlweise mit "Verlängerung der Werksgarantie" für Gebrauchtwagen
  • Schnelle Hilfe auf Knopfdruck mit automatischer Ortung und Rufverbindung zur Notfallzentrale mit der Generali Notfall-App
  • Ersatzwagen und Abschleppen/Bergen nach Panne bzw. Unfall
  • Rettung: Bergung und Transport
  • Stationäre Heilbehandlung in der Sonderklasse eines öffentlichen Krankenhauses in Europa
  • Einfache Schadenmeldung rund um die Uhr mit der Generali Schaden-App
  • Leistung nach österreichischem Schadenersatzrecht bei unverschuldetem Verkehrsunfall mit einem europäischen Unfallgegner

Für alle, die sich nicht gerne mit Unfällen, Pannen und Schadenabwicklung beschäftigen

Generali Tip&Tat KfzAktiv Plus: Die schnelle und zuverlässige Soforthilfe

Ein Bestandteil des Generali Kfz-Pakets sind die Tip&Tat-KfzAktiv-Plus-Leistungen. Sie sind die idealen Begleiter im Straßenverkehr, auf die Sie sich immer verlassen können. Wenn etwas passiert ist, genügt ein Anruf und die Tip&Tat-Notrufzentrale leitet sofort alle nötigen Schritte vor Ort ein. Die Kosten, u. a. für folgende wertvolle Leistungen, übernimmt dabei die Generali:

  • Mobilitäts- und Unfallhilfe am Schadenort bzw. Abschleppen nach Panne/Unfall (Übernahme der Kosten bis EUR 220,)
  • Bergung: Die Generali übernimmt Organisation und Kosten
  • Mietwagen bei Fahrzeugausfall nach Panne/Unfall (Kostenübernahme für ein gleichartiges Mietfahrzeug für max. sieben Tage, EUR 70, pro Tag, bis max. EUR 400,–)
  • Übernachtung bei Fahrzeugausfall (Kostenübernahme für max. vier Nächte, bis EUR 75,– pro Übernachtung und Person)

Generali Tip&Tat-Reparaturkostenversicherung: Absicherung vor unerwarteten Reparaturen

Auf Wunsch inkludieren wir auch die Generali Tip&Tat-Reparaturkosten-Versicherung in Ihr Generali Kfz-Paket. Als erstes österreichisches Versicherungsunternehmen verlängern wir die abgelaufene "Werksgarantie" von versicherten Fahrzeugen und übernehmen die Reparaturkosten von technischen Gebrechen bis insgesamt EUR 2.000,– jährlich. Ein Selbstbehalt gilt in jedem Versicherungsfall.

 

Generali Insassenschutz: beste medizinische Versorgung nach einem Verkehrsunfall

Jemanden im Auto mitzunehmen – egal ob Familienmitglied oder nicht –, ist eine große Verantwortung. Sorgen Sie vor und schützen Sie Ihre Mitfahrer durch die im Generali Kfz-Paket enthaltenen Leistungen:

  • Stationäre Heilbehandlung in der Sonderklasse eines öffentlichen Krankenhauses in Europa (je verletztem Insassen bis EUR 20.000,–)
  • Spitalgeld EUR 100,–/Tag (max. EUR 3.000,–), wenn der Verletzte durch einen Gurt gesichert war
  • Bergungs- und Transportkosten bis EUR 25.000,– (z. B. Hubschrauberrettung)
  • Medizinisch notwendiger Rücktransport aus dem Ausland bis EUR 50.000,–
  • Versicherungssumme ab EUR 80.000,– für Invalidität und Tod
  • Schutz auch als Insasse eines öffentlichen Verkehrsmittels
  • Gilt auch bei Benützung von Mietwagen im europäischen Ausland

Generali Europaschutz: perfekter Schutz auch im Ausland mit österreichischem Recht

Das Generali Kfz-Paket weitet für Sie das österreichische Recht europaweit aus, was für Sie folgende Vorteile mit sich bringt:

  • Voller Schadenersatz nach österreichischem Recht: Anstelle des ausländischen Kfz-Haftpflichtversicherers leistet die Generali vollen Schadenersatz bis zur vereinbarten Generali Versicherungssumme (EUR 7,6, 10, 15, 20 oder 25 Mio.)
  • Bemessung von Schmerzensgeld, Verdienstentgang, Fahrzeugschaden etc. nach österreichischem Recht (als ob sich derselbe Unfall in Österreich ereignet hätte)
  • Unterstützung und Hilfe am Unfallort durch unsere mehrsprachigen Teams (Tip&Tat-Notfallnummer)
  • Rasche Klärung der Schuldfrage, wodurch Ihnen langwierige Verhandlungen mit dem ausländischen Versicherer erspart bleiben
  • Gilt in allen Staaten der Europäischen Union (Belgien, Bulgarien, Deutschland, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn und Zypern) sowie in Andorra, Liechtenstein, Monaco, Norwegen, San Marino, der Schweiz und in Vatikanstaat
  • Gilt auch bei Benützung von Mietwagen im europäischen Ausland

Familie H. ist im Urlaub gerne mit dem Auto unterwegs, um ungebunden und frei möglichst viel vom Land zu sehen. In einem kroatischen Dorf übersieht ein anderer Verkehrsteilnehmer den Vorrang und prallt in die Türe des Familiewagens. Die Türe ist komplett eingedrückt und lässt sich nicht mehr öffnen, sie muss noch in Kroatien ausgetauscht und repariert werden. Ein Anruf bei der Notrufzentrale von Tip&Tat KfzAktiv Plus garantiert, dass das Ersatzteil sofort an die Werkstatt geliefert und dort ausgetauscht wird. Für die nächsten Tage steht der Familie ein Ersatzwagen zur Verfügung – ebenfalls von der Notrufzentrale organisiert.

Kurz vor dem geplanten Familienurlaub leuchtete in Herrn K.s Van eine Kontrolllampe auf. Er sah in der Betriebsanleitung nach: Es war die ABS-Leuchte. In der nächsten Werkstätte erfuhr er, dass die Hydraulikeinheit des ABS defekt war und getauscht werden musste. Kosten: etwa EUR 2.000,–. Gut, dass Familie K. zuvor die Generali Tip&Tat-Reparaturkostenversicherung abgeschlossen hatte. Denn somit bezahlten sie nur den Selbstbehalt von EUR 350,– und dem Urlaub stand nichts mehr im Wege.

Familie K. fährt mit eigenem Kfz nach Ungarn und wird schuldlos in einen Unfall verwickelt.
Folge: Alle drei Familienangehörigen erleiden ein HWS-Trauma.

Problem: Nach ungarischem Recht erfolgt üblicherweise keine Entschädigung für HWS-Verletzungen.
Mit dem Kfz-Europaschutz erhalten Sie den Schadenersatz nach österreichischem Recht zu 100 %!

  • Folder Generali Kfz-Paket

    3518 KB

  • Produktblatt Generali Tip&Tat KfzAktiv Plus

    46 KB

  • Folder Generali Reparaturkostenversicherung

    2615 KB

  • Produktblatt Generali Kfz-Insassenschutz

    38 KB

  • Produktblatt Generali Kfz-Europaschutz

    58 KB

  • Folder Generali Kfz-Versicherung

    124 KB

  • Vertragsgrundlagen zur Kfz-Versicherung Tip&Tat KfzAktiv

    1547 KB

  • Vertragsgrundlagen zur Kfz-Versicherung Tip&Tat Reparaturkostenversicherung

    1546 KB

  • Vertragsgrundlagen zur Kfz-Insassenunfallversicherung

    1041 KB

  • Vertragsgrundlagen zur Kfz-Haftpflichtversicherung und Kfz-Europaschutz

    900 KB

  • Vertragsgrundlagen zur Kfz-Haftpflichtversicherung und Kfz-Europaschutz 2013

    287 KB

  • Vertragsgrundlagen zur Kfz-Versicherung Tip&Tat KfzAktiv 2013

    112 KB