INFORMATIONEN ZUM DATENSCHUTZ

Die Generali Versicherung AG möchte Ihnen stets den bestmöglichen Service bieten. Sofern Sie die Speicherung von Cookies nicht bereits in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert haben, willigen Sie durch Klick auf „OK“ bzw. eines beliebigen Links auf unserer Website ein, dass wir Cookies verwenden, um aggregierte Auswertungen über die Nutzung unserer Website zu erstellen und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, lässt aber bereits auf Grund der erteilten Einwilligung erfolgte Verarbeitungen unberührt.

Mehr Informationen zur Datenverarbeitung auf unserer Website, insbesondere zu Cookies, deren Deaktivierung und Löschung sowie den Ihnen zustehenden Rechten, finden Sie hier.

OK

Generali startet österreichweit telefonische Unterstützung zum Coronavirus

30.03.2020  |  Generali Versicherung AG

Corona Hotline der Generali bietet medizinische Hilfe, IT Support und mentale Unterstützung. Hotline 0800 500 156 täglich 24 Stunden erreichbar.

Wien – Die Generali Versicherung stellt in dieser schwierigen Zeit der Corona-Krise die Sorgen und Bedürfnisse der Menschen in den Mittelpunkt. In Zusammenarbeit mit dem weltweit führenden Notfalldienstleister Europ Assistance, einem Unternehmen der Generali Group, richtet die Generali in Österreich eine Hotline für medizinische Fragen und IT-Probleme sowie für persönliche Sorgen und Ängste der österreichischen Bevölkerung ein – unabhängig davon ob sie Generali Kunden sind oder nicht. Die Corona Unterstützungs-Hotline der Generali ist österreichweit rund um die Uhr unter 0800 500 156 erreichbar. Ein Team aus Krankenschwestern, Ärzten, Technikern, Psychologen und Gesundheitstherapeuten steht dafür bereit.

Alfred Leu, CEO Generali Österreich: „Die Corona Unterstützungs-Hotline der Generali bietet den Menschen in Österreich in dieser Ausnahmesituation eine unmittelbare Hilfestellung für ihre Probleme und Sorgen. In dieser schwierigen Zeit ist es wichtig, dass wir gemeinsam alles unternehmen, um gegen Covid-19 vorzugehen. Wir erleben eine hohe Bereitschaft an Flexibilität, Anpassungsfähigkeit und Verständnis in allen Bereichen. Dem gegenüber steht eine äußerst herausfordernde wirtschaftliche Lage, mit der viele Privatpersonen und Gewerbebetriebe zu kämpfen haben. Nur gemeinsam können und werden wir diese schwierige Situation bewältigen.“

Neben Gesundheits- und IT-Problemen belasten vor allem Überforderung, Zukunftsängste und Einsamkeit

Die Corona-Krise hat Auswirkungen auf alle Lebensbereiche der Menschen. Sie betrifft Gesundheit, Arbeit und Schule, aber auch Familie und Sozialleben. Die Kundenbedürfnisse verlagern sich auf spezielle Dienstleistungen, die durch die Generali mit ihrer Hotline abdeckt werden: Die medizinische Hilfe bietet Online-Sprechstunden und telemedizinische Beratung bei akuten Gesundheitsproblemen (mit Ausnahme von Covid-19 Symptomen), Wundbehandlung oder Medikamentenberatung. Das IT-Serviceteam hilft bei technischen Herausforderungen und Aufgaben des Alltags, ob im Homeoffice, beim Download der Schulaufgaben, bei der Einwahl in Onlinevorlesungen oder beim Videotelefonieren mit den Großeltern. Die Generali Corona Unterstützungs-Hotline hilft aber auch mit mentaler Begleitung bei der Über- und Doppelbelastung mit Kind und Beruf, bei Zukunftsängsten und Arbeitslosigkeit sowie bei Einsamkeit und Quarantäne weiter.

Generali Kundenservice jederzeit erreichbar

Die Generali Versicherung ist für ihre Kundinnen und Kunden auch in Corona-Zeiten ein verlässlicher Partner. Nachdem alle Generali-Standorte geschlossen wurden, stehen die Mitarbeiter für notwendige Anliegen zwar nicht von Angesicht zu Angesicht, jedoch telefonisch, per E-Mail, per Post und online jederzeit mit bestmöglichem Service zur Verfügung: Über das Generali Kundenportal, die Meine Generali App, die regionalen Kundenservice- und Maklerbetreuungsteams sowie selbstverständlich über die Kundenbetreuerinnen und Kundenbetreuer. Schadenmeldungen können online über die Generali Website, über das Generali Kundenportal oder postalisch gemeldet werden. Bei besonderer Notwendigkeit und Dringlichkeit können auch Kfz-An- und Abmeldungen entsprechend den behördlichen Einschränkungen in ausgewählten Kfz-Zulassungsstellen vorgenommen werden. Dazu ist mit der Zulassungsstelle vorab telefonisch oder elektronisch Kontakt aufzunehmen und eine individuelle Vorgangsweise zu besprechen.

Alle aktuellen Serviceinformationen, Kfz-Zulassungsstellen und Versicherungsleistungen rund um das Coronavirus gibt es unter www.generali.at. Die Generali zeigt großes Verständnis für die aktuellen Sorgen ihrer Privat- und Gewerbekunden und bemüht sich bei jedem Einzelfall um eine individuelle Lösung.


DIE GENERALI VERSICHERUNG AG

Die Generali Versicherung ist die drittgrößte Versicherungsgesellschaft in Österreich und Teil der Generali Group. Die Generali Group ist eine der größten globalen Versicherungsgruppen und Vermögensverwalter. Sie wurde 1831 gegründet und ist in 50 Ländern mit Beitragseinnahmen von insgesamt mehr als 69,7 Mrd. € im Jahr 2019 vertreten. Mit rund 72.000 Mitarbeitern, die 61 Millionen Kunden betreuen, hat der Konzern eine führende Position in Europa und eine wachsende Präsenz in Asien und Lateinamerika. Das Ziel der Generali ist es, Lifetime-Partner für ihre Kunden zu sein, der dank eines unübertroffenen Vertriebsnetzes innovative und individuelle Lösungen anbietet.  In Österreich, Zentral- und Osteuropa und Russland ist die Generali Group über das Österreich, CEE & Russland Regional Office (Prag) in dreizehn Ländern aktiv und einer der drei größten Versicherer in der Region.

www.generali.com

Pressekontakt

Generali Versicherung AG
Angelika Knap
Pressesprecherin
T +43.1.53401.12443
E-mail: presse.at@generali.com
Landskrongasse 1-3, 1010 Wien