INFORMATIONEN ZUM DATENSCHUTZ

Die Generali Versicherung AG möchte Ihnen stets den bestmöglichen Service bieten. Sofern Sie die Speicherung von Cookies nicht bereits in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert haben, willigen Sie durch Klick auf „OK“ bzw. eines beliebigen Links auf unserer Website ein, dass wir Cookies verwenden, um aggregierte Auswertungen über die Nutzung unserer Website zu erstellen und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, lässt aber bereits auf Grund der erteilten Einwilligung erfolgte Verarbeitungen unberührt.

Mehr Informationen zur Datenverarbeitung auf unserer Website, insbesondere zu Cookies, deren Deaktivierung und Löschung sowie den Ihnen zustehenden Rechten, finden Sie hier.

OK
KUNDENPORTAL

Hochwasser: Generali-Schadensexperten stehen bereit

Generali-Experten stehen für prompte Schadenserledigung bereit.

Schadensmeldungen via Hotline 0800 20 444 00 rund um die Uhr.

Wien, 03.06.2013 - Die starken Regenfälle der vergangenen Tage haben vielerorts zu schweren Überschwemmungen und Murenabgängen mit großen Schäden geführt und die Gefahr von weiteren Überschwemmungen ist noch nicht gebannt. "Wir haben unser Schadensteam aufgestockt", informiert Schadensleiter Dr. Erik Eybl von der Generali Versicherung, Österreichs größtem Schaden-/Unfallversicherer. "Die Generali ist gerüstet, um Schadensbesichtigungen und Schadenserledigungen prompt durchzuführen. Zudem geben unsere Experten Auskunft, welche Schäden durch die Versicherung gedeckt sind. Mit den Experten vor Ort können im gegebenen Fall auch Ablösen für Schäden vereinbart werden." 

Ratgeber: Richtig handeln bei Hochwasser
Sachverständige haben nach der Besichtigung der letzten Katastrophenschäden festgestellt, dass insbesondere falsches Verhalten unmittelbar vor und nach dem Eintreten von Hochwasser die Schäden in die Höhe treiben. In Zusammenarbeit mit Schadensexperten hat die Generali daher einen Notfallratgeber für das Verhalten bei Hochwasser und Muren erstellt. Der Generali-Notfallratgeber enthält Tipps, wie Katastrophenschäden zu vermeiden, zu vermindern bzw. zu beseitigen sind. Die Auflistung der Maßnahmen im Vorfeld sowie im Ernstfall berücksichtigt vor allem jene wichtigen Punkte, die in der Vergangenheit vielfach nicht oder nur ungenügend beachtet wurden. Mehr Infos dazu in unserem Experten-Tipp.

Hotline für 24-Stunden-Service
Schnelle Hilfe rund um die Uhr bietet die Generali Hochwasser-Hotline 0800 20 444 00 an. Unter dieser Telefonnummer stehen die Generali-MitarbeiterInnen für Informationen und Schadensmeldungen zur Verfügung. 

Die Sachverständigen der Generali sind bereits vor Ort im Einsatz, um Schäden aufzunehmen. Alle Kunden der Generali können auf einen sehr weit reichenden Schadensservice zurückgreifen. Nach der Meldung des Schadens erfolgt die gesamte Terminkoordination und Abwicklung mit den Handwerkern über die MitarbeiterInnen der Generali.

Was tun bei Schäden?
Im Schadensfall empfiehlt Eybl allen Geschädigten, ihren Schaden bestmöglich zu dokumentieren: Genaue Adressen- und Datums-/Zeitangaben sind erforderlich; auch Fotos für die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen sind nützlich. Sowohl der Hauseigentümer als auch der Geschädigte sollte so rasch wie möglich bei der Versicherung eine Schadensmeldung erstatten. Diese kann bei der Generali Versicherung neben der Hotline auch über Internet erfolgen (Online-Schadensmeldung). Generali-KundInnen werden dann per SMS über den aktuellen Status der Erledigung ihres Schadens informiert.