Generali Group Statement

28.03.2022  |  Assicurazioni Generali S.p.A

Mailland - Der Verwaltungsrat der Assicurazioni Generali hat in einer Sitzung unter dem Vorsitz von Gabriele Galateri di Genola beschlossen, das Arbeitsverhältnis von Herrn Luciano Cirinà mit sofortiger Wirkung zu beenden. Luciano Cirinà wurde bereits am 23. März 2022 von seiner Funktion als Regional Officer der Region Austria & CEE von der Generali suspendiert. Die Entscheidung wurde aufgrund von Verstößen gegen seine Loyalitätspflicht und anderer persönlicher Verpflichtungen aus seinem Arbeitsvertrag getroffen.

Der Text ist eine Übersetzung aus dem Englischen. Es gilt das originale Presse-Statement der Generali Group.

  • Presse-Statement der Generali Group in englischer Sprache

    123 KB



DIE GENERALI GROUP

Die Generali Group ist eine der größten globalen Versicherungsgruppen und Vermögensverwalter. Sie wurde 1831 gegründet und ist in 50 Ländern mit Prämieneinnahmen von insgesamt 75,8 Milliarden Euro im Jahr 2021 vertreten. Mit mehr als 75.000 Mitarbeiter_innen, die 67 Millionen Kund_innen betreuen, nimmt die Generali eine führende Position in Europa ein und gewinnt auch in Asien und Lateinamerika zunehmend an Bedeutung. Im Mittelpunkt der Generali Strategie steht das Bestreben, ein Lifetime Partner für die Kund_innen zu sein, das durch innovative und personalisierte Lösungen, erstklassige Kundenerfahrungen und digitalisierte globale Vertriebskapazitäten erreicht wird. Die Generali hat die Nachhaltigkeit vollständig in alle strategischen Entscheidungen integriert, um für alle Stakeholder Werte zu schaffen und gleichzeitig eine gerechtere und widerstandsfähigere Gesellschaft aufzubauen.

www.generali.com

Pressekontakt

Assicurazioni Generali S.p.A.
Media Relations
T +39.02.43535014

E-Mail: media@generali.com