INFORMATIONEN ZUM DATENSCHUTZ

Die Generali Versicherung AG möchte Ihnen stets den best­möglichen Service bieten. Sofern Sie die Speicher­ung von Cookies nicht bereits in Ihren Browser­einstellungen de­aktiviert haben, erklären Sie sich mit Nutzung unserer Web­site ein­ver­standen, dass wir Cookies ver­wenden, um aggregierte Aus­wert­ungen über die Nutz­ung unserer Website zu er­stellen und die Nutzer­freundlich­keit zu ver­bessern.

Mehr Informa­tionen zur Daten­ver­arbeitung auf unserer Web­site, ins­besondere zu Cookies, deren De­aktivier­ung und Lösch­ung sowie den Ihnen zu­stehenden Rechten, finden Sie hier.

OK
KUNDENPORTAL

Zentraler Einkauf

Gemeinsam mehr erreichen

Das Ziel des Einkaufs ist die Optimierung des Preis-/Leistungs-Verhältnisses der beschafften Waren und Dienstleistungen unter folgenden Bedingungen:

  •  Verlässlichkeit der Lieferanten
  •  Effektivität und Effizienz der Prozesskette von der Anforderung bis zur Bezahlung
  •  Nachvollziehbarkeit der Einkaufsgeschäftsfälle während und nach der Durchführung
  • Erfüllung der Compliance-Anforderungen
  • Einhaltung zeitlicher Rahmenbedingungen für die Beschaffungsvorgänge
  • Berücksichtigung aller wirtschaftlichen Interessen der einbezogenen Gesellschaften

Alle Lieferanten der Generali Gruppe haben sich zur Einhaltung unserer Qualitätsnormen verpflichtet. Die konstruktive Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten und deren frühzeitige Einbindung in unsere Prozesse sichert diese Qualität von Anfang an.
Zur Kontrolle unserer Standards führen wir regelmäßige Lieferantenaudits durch. Wir erwarten von unseren Lieferanten transparente Prozesse und eine transparente Preisgestaltung.

Die Prozesse der Generali Gruppe zeichnen sich durch innovatives Denken und Handeln aus. Daher forcieren wir auch im Einkauf mit Nachdruck unsere e-Business-Aktivitäten, die unsere Lieferanten zumindest durch die Fähigkeit zum elektronischen Daten- und Belegaustausch unterstützen. Durch geeignete Logistiklösungen und EDV-technische Zusammenarbeit reduzieren wir zusätzlich Kapitalbindung, Material-, Beschaffungs- und Prozesskosten.

Soziale Verantwortung

Es ist für uns selbstverständlich, nur Lieferanten auszuwählen, die geltende Arbeitsschutz- und Arbeitssicherheitsbestimmungen einhalten. Kinderarbeit lehnen wir strikt ab. Unsere Lieferanten – vor allem von Textilien und Werbemitteln – verpflichten sich, die Herkunft der an uns gelieferten Waren lückenlos nachzuweisen. Bevorzugt werden Unternehmen, die das SA 8000 Zertifikat (weltweit gültige Norm für sozial verantwortungsbewusstes und ethisches Handeln) erworben haben.

Nachhaltigkeit

Wir sind uns unserer umweltpolitischen Verantwortung bewusst. Die Einhaltung gültiger Umweltschutzgesetze und -verordnungen stellt daher eine Mindestanforderung an unsere Lieferanten dar. Im Sinne einer positiven Energiebilanz legen wir besonderes Augenmerk auf nachhaltige Produktionsmethoden und achten auf Produkte, die einer solchen Entwicklung entsprechen. 

Im Falle einer Übergabe von Altstoffen (besonders gefährliche Abfälle, Elektronikschrott, Datenträger etc.) zur Entsorgung erwarten wir die strikte Einhaltung gesetzlicher Vorgaben, eine höchstmögliche Recyclingquote sowie die lückenlose Dokumentation über den Verbleib der übergebenen Materialien.

Sie möchten zu unseren zugelassenen Lieferanten gehören? Senden Sie uns bitte die möglichst detailliert ausgefüllte Lieferanten-Selbstauskunft.

Hier finden Sie alle notwendigen Informationen für eine Kontaktaufnahme.

Zentraler Einkauf

Die zentrale Einkaufsfunktion wird durch die Abteilung „Zentrale Services“ wahrgenommen. Das gilt sowohl für Waren und Dienstleistungen aus dem Bereich IT/Telekommunikation als auch für alle anderen Waren und Dienstleistungen.

Kontakt:

Abteilungsleiter Zentrale Services
Mag. Stefan Koller
T: +43 1 534 01 11340
F: +43 1 532 09 49 11340
stefan.koller@generali.com

Weitere Informationen der Generali-Gruppe finden Sie auf: http://www.generali.com/our-responsibilities/working-with-our-suppliers.html