X

VERWENDUNG VON COOKIES

Die Generali Versicherung AG möchte Ihnen stets den bestmöglichen Service bieten. Damit Sie unsere Website optimal nutzen und wir diese fortlaufend verbessern können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen

KUNDENPORTAL
Link zum Pressebereich Link zu Kontakt Link zu Karriere zur Startseite go to English version Schriftgröße ändern

Abfertigung NEU

Seit 2003 hat jeder Dienstnehmer Anspruch auf eine Abfertigung – egal ob er selbst kündigt oder gekündigt wird. Als Unternehmen sind Sie verpflichtet, in eine Vorsorgekasse einzuzahlen. Die Generali empfiehlt Ihnen für eine sichere und ertragreiche Veranlagung die BONUS Vorsorgekasse.


Ihre Vorteile als Unternehmer

  • Kalkulierbare, laufende Beiträge
  • Beiträge als Betriebsausgabe absetzbar
  • Beiträge frei von Versicherungssteuer
Abfertigungsvorsorge Abfertigung Neu Generali Versicherung Österreich

Rechtzeitig für Abfertigungen vorsorgen

Seit 1. Jänner 2003 hat jeder Dienstnehmer Anspruch auf eine Abfertigung – egal ob er selbst kündigt oder gekündigt wird.

Als Unternehmen sind Sie verpflichtet, pro Mitarbeiter monatlich 1,53 % seines monatlichen Bruttogehaltes in eine Vorsorgekasse einzuzahlen.

Diese Abfertigungsbeiträge werden gemeinsam mit den Sozialversicherungsbeiträgen über die Gebietskrankenkasse einbezahlt und von dieser an die von Ihnen gewählte Vorsorgekasse weitergeleitet.

Die Generali empfiehlt Ihnen für eine sichere und ertragreiche Veranlagung die BONUS Vorsorgekasse.

 

Unser Partner

Die BONUS Vorsorgekasse (gegründet im September 2002 von Generali Holding Vienna AG und Zürich Versicherungs-Aktiengesellschaft) bietet:

  • Höchste Sicherheit
  • Optimales Veranlagungsmanagement
  • Beste Benutzerfreundlichkeit und Serviceorientierung
MVK Service Award Generali Versicherung Österreich

Bereits sechsmal ist die BONUS Vorsorgekasse Gesamtsieger des MVK-Awards. Seit Jahren überzeugt das engagierte Team als einzige Vorsorgekasse in den Kategorien Telefon- und E-Mail-Beantwortung (Kriterien: Erreichbarkeit der Mitarbeiter, Reaktionszeit bei Anrufen und Beantwortung von E-Mails, Kompetenz der Berater).

 

Gewinnbringende Veranlagung

In der Veranlagung hebt sich die BONUS Vorsorgekasse mit dem nachhaltigen Veranlagungskonzept BONUS 21 vom Markt ab.

Die BONUS Vorsorgekasse veranlagt ökologisch, sozial und ethisch verträglich, sicher, transparent und betriebswirtschaftlich. (Link zur nachhaltigen Veranlagung – ÖGUT und Performance)
Auch die Performance zeigt, dass die BONUS auf dem richtigen Weg ist.

Hier finden Sie Details zum Veranlagungskonzept der BONUS Vorsorgekasse. 

 

Flexible Weiterführung

Bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses haben Ihre Mitarbeiter unter den Voraussetzungen:

  • Mindestens 36 Monate Beitragsleistung 
    (unabhängig von Anzahl der Arbeitsverhältnisse, Zeiten werden summiert)
  • Arbeitgeberkündigung oder einvernehmliche Lösung

folgende Optionen:

  • Kapitalauszahlung – diese ist mit 6 % zu versteuern
  • Weiterveranlagung des Kapitals bis zur Pensionierung
  • Übertragung des Kapitals in die Vorsorgekasse des neuen Arbeitgebers
  • Überweisung des Kapitals als Einmalprämie in eine Pensionszusatzversicherung (z. B. bei der Generali) oder an eine bereits bestehende Anwartschaft in einer Pensionskasse oder Betrieblichen Kollektiv-Versicherung


Interessiert?

Alle notwendigen Dokumente für den Beitritt finden Sie hier.

Oder wenden Sie sich an Ihren Generali BusinessCoach.

Hinweis: Alle Angaben basieren auf der aktuellen Steuerrechtslage (Stand 05/2016). Für Änderungen oder Entfall der steuerlichen Begünstigungen kann daher keine Haftung übernommen werden.