INFORMATIONEN ZUM DATENSCHUTZ

Die Generali Versicherung AG möchte Ihnen stets den best­möglichen Service bieten. Sofern Sie die Speicher­ung von Cookies nicht bereits in Ihren Browser­einstellungen de­aktiviert haben, erklären Sie sich mit Nutzung unserer Web­site ein­ver­standen, dass wir Cookies ver­wenden, um aggregierte Aus­wert­ungen über die Nutz­ung unserer Website zu er­stellen und die Nutzer­freundlich­keit zu ver­bessern.

Mehr Informa­tionen zur Daten­ver­arbeitung auf unserer Web­site, ins­besondere zu Cookies, deren De­aktivier­ung und Lösch­ung sowie den Ihnen zu­stehenden Rechten, finden Sie hier.

OK
KUNDENPORTAL
Link zum Pressebereich Link zu Kontakt Link zu Karriere zur Startseite go to English version Schriftgröße ändern

Mehr Leistungen

Sinnvolle Leistungserweiterungen

Wählen Sie aus drei Zusatzbausteinen zur optimalen Pflegevorsorge!


Ihre Vorteile

  • Leistungsfreiheitsbonus für Hinterbliebene
  • Leistungserweiterung ohne Gesundheitsprüfung
  • Leistung bereits ab einem Pflegeaufwand von 70 Stunden monatlich

Optionale Zusatzbausteine der Pflegevorsorge ab Pflegestufe 3

Ergänzen Sie Ihre Pflegevorsorge um optionale Zusatzbausteine für noch mehr persönliche Unabhängigkeit:

  • Leistungsfreiheitsbonus für Hinterbliebene: Auszahlung der vereinbarten Ablebensleistung, wenn die versicherte Person verstirbt, ohne eine Leistung für dauernden Pflegebedarf bezogen zu haben
  • Pflegepauschale für sofortige finanzielle Hilfe: Finanzielle Unterstützung mittels einmaliger Zahlung, wenn ein dauerhafter Pflegebedarf von voraussichtlich mehr als 70 Stunden pro Monat erforderlich ist
  • Spätere Erhöhungsmöglichkeit der Pflegeleistung mit der Pflegeoption: Möglichkeit zur Erhöhung des bestehenden Pflege-Haupttarifes um die vereinbarte Leistung bis zum Ende der 10-jährigen Optionslaufzeit (max. bis zum Alter von 60 Jahren); eine neuerliche Gesundheitsprüfung entfällt

Simon (53) hätte sich nie träumen lassen, in seinem Alter ein Pflegefall zu werden. Doch nach einem schweren Fahrradunfall kann er nur noch eingeschränkt ohne Krücken oder Gehhilfe gehen. Da Simon alleine wohnt, wird sein Pflegebedarf auf über 70 Stunden geschätzt.

Zum Glück hat Simon den Zusatzbaustein "Pflegepauschale" abgeschlossen und erhält somit eine Einmalzahlung in der Höhe von EUR 3.200,–, womit er die wenigen, aber doch notwendigen Anpassungen seiner Wohnung, vor allem im Badezimmer, vornehmen kann. Somit entstehen für Simon keine Zusatzkosten.