INFORMATIONEN ZUM DATENSCHUTZ

Die Generali Versicherung AG möchte Ihnen stets den bestmöglichen Service bieten. Sofern Sie die Speicherung von Cookies nicht bereits in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert haben, willigen Sie durch Klick auf „OK“ bzw. eines beliebigen Links auf unserer Website ein, dass wir Cookies verwenden, um aggregierte Auswertungen über die Nutzung unserer Website zu erstellen und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, lässt aber bereits auf Grund der erteilten Einwilligung erfolgte Verarbeitungen unberührt.

Mehr Informationen zur Datenverarbeitung auf unserer Website, insbesondere zu Cookies, deren Deaktivierung und Löschung sowie den Ihnen zustehenden Rechten, finden Sie hier.

OK
KUNDENPORTAL

Generali: Interesse am Tennissport steigt

24. Generali Ladies Linz ist Highlight des Jahres im heimischen Damentennis.

Mit Co-Sponsoring in Kitzbühel und Generali ITN-Cup fördert Generali den Spitzen- und Breitensport.

"Generali Young Ladies" unterstützt den Nachwuchs.

Das Engagement der Generali Gruppe Österreich für den heimischen Tennissport ist konsequent und vielfältig. Die Begeisterung der Generali für den Tennissport hat ihren Ursprung in den 90er Jahren mit dem ATP-Turnier in Kitzbühel. Der diesjährige Höhepunkt ist die 24. Auflage des Generali Ladies Linz vom  4. bis 12. Oktober 2014. Schon lange zählt die Generali zu den größten Tennissponsoren des Landes und freut sich über das wieder steigende Interesse der ÖsterreicherInnen an diesem Ballsport.

GENERALI LADIES LINZ: BEWÄHRTES WURDE VERLÄNGERT

Die Generali Gruppe Österreich – mit 15 Prozent Marktanteil ein führender Anbieter von Versicherungen und Vorsorgelösungen in Österreich – ist seit 1991 Sponsor des größten Damen-Tennisturniers des Landes und setzt diese Partnerschaft auch in Zukunft fort. „Wir sind mit der Entwicklung des Generali Ladies Linz sehr zufrieden und davon überzeigt, dass Sandra Reichel mit ihrem Team 2014 an die Erfolge der Vorjahre anknüpfen wird “, so Arno Schuchter, Generali Vorstand für Vertrieb-Marketing.

Neben dem Spitzensport – dazu zählt das WTA-Turnier in Linz und ATP-Tennisturnier in Kitzbühel – bemüht sich die Generali auch um den Breitensport: „Es hat uns sehr überrascht, wie groß das Interesse und die Begeisterung für den Tennissport bei den ÖsterreicherInnen ist, wenn ein entsprechendes Angebot vorliegt”, so Schuchter. “Tennis spricht alle an – Jugendliche, Damen und Herren – mit einer hohen Breitenwirkung. Das ist für uns eine sehr interessante Kundenschicht”, erläutert der Generali Vertriebsvorstand.

GENERALI ITN-CUP MIT KNAPP 1.000 TEILNEHMERN AUSVERKAUFT

2012 hat die Generali ihr Engagement im Amateurtennis mit drei Pilotturnieren gestartet, um die ÖsterreicherInnen zu mehr Sport zu animieren und HobbyspielerInnen auf dem Weg zum Erfolg zu begleiten. Mittlerweile finden bzw. fanden die beliebten ITN-Turniere von Juli bis September in jedem Bundesland statt – mit zusätzlich drei Doppelturnieren in Klagenfurt, Wien und Linz. Die besten 28 TeilnehmerInnen qualifizieren sich für das Masters im Rahmen des Generali Ladies Linz am 11./12. Oktober 2014. Schuchter: “Knapp 1.000 Teilnehmern und neun ausverkauften Einzeltuniere sind ein sehr großer Erfolg.  Das Besondere am Generali ITN-Cup ist nicht nur die angenehme Atmosphäre, sondern gewiss auch die Tatsache, dass sich hier Jung und Alt sowie Mann und Frau unter fairen Bedingungen miteinander messen können. Jeder hat beim Generali ITN-Cup ausschließlich Gegner in seiner ungefähren Spielstärke.“

NEUES FÖRDERPROGRAMM FÜR JUNGE TENNISSPIELERINNEN

Talent, Ausdauer und mentale Stärke sind wichtige Aspekte für den Erfolg im Tennissport. Neben der Konzentration auf die sportliche Leistung ist aber auch die berufliche Ausbildung wichtig. Die Generali hat sich daher dazu entschlossen, die Plattform “Generali Young Ladies” ins Leben zu rufen und ausgewählte Tennisspielerinnen für ein Jahr zu unterstützen. Das Programm umfasst eine finanzielle Förderung, ein Mediencoaching, ein Vorsorgepaket bestehend aus einer Erlebensversicherung und einer Unfall- bzw. Gesundheitsvorsorge sowie eine Unterstützung beim Berufseinstieg nach der Tenniskarriere. In der ersten Saison wurden  Lena Reichel, Julia Grabher, Mira Antonitsch und Lisa-Maria Moser aufgrund ihrer Turniererfolge, ihrer ITF-/ WTA-Rankings sowie der Absolvierung einer Ausbildung (Schule, Lehre, Studium, FH etc.) nominiert. Sandra Klemenschits, Österreichs beste Doppelspielerin im Tennis, und Sandra Reichel begleiten die Generali Young Ladies durch die Saison.