INFORMATIONEN ZUM DATENSCHUTZ

Die Generali Versicherung AG möchte Ihnen stets den bestmöglichen Service bieten. Sofern Sie die Speicherung von Cookies nicht bereits in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert haben, willigen Sie durch Klick auf „OK“ bzw. eines beliebigen Links auf unserer Website ein, dass wir Cookies verwenden, um aggregierte Auswertungen über die Nutzung unserer Website zu erstellen und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, lässt aber bereits auf Grund der erteilten Einwilligung erfolgte Verarbeitungen unberührt.

Mehr Informationen zur Datenverarbeitung auf unserer Website, insbesondere zu Cookies, deren Deaktivierung und Löschung sowie den Ihnen zustehenden Rechten, finden Sie hier.

OK
KUNDENPORTAL

Generali Österreich - ein Hauptsponsor der FIS Alpinen Ski WM

Generali nützt Ski WM als Start für Informationsoffensive über Unfallvorsorge.

Das bedeutendste Ski-Event der Saison 2008/09 findet unter den Flügeln des Löwen statt: Die österreichische Generali ist ein Hauptsponsor der FIS Alpinen Ski WM 2009 vom 3. bis 15. Februar 2009 in Val d’Isère. "Der Ski-Sport steht für Dynamik, Leistung und Freude", betont Generali-Vorstandschef Luciano Cirinà. "Daher engagieren wir uns in dieser Sportart, die im Winter sicher Österreichs Breitensport Nummer 1 ist." Es gibt nur wenige Sportarten, die die Österreicher so begeistern wie das Skifahren.

 

Die Risiken beim Skifahren und Snowboarden werden aber leider häufig unterschätzt. Daher startet die Generali parallel zur Ski WM eine Informationsoffensive für die finanzielle Absicherung der Folgen von Freizeitunfällen. Wie aus einer aktuellen Marktforschung der Generali vor dem Hintergrund der zahlreichen schweren Unfälle auf Schipisten hervorgeht, werden die finanziellen Risiken sowie der Leistungsumfang der gesetzlichen Unfallversicherung noch immer nicht richtig eingeschätzt. „Das Informationsdefizit kann Existenz bedrohend sein“, konstatiert der für Personenversicherungen verantwortliche Generali-Vorstand Dr. Peter Thirring. Denn bei Freizeitunfällen, also auch bei Sportunfällen und Unfällen im Haushalt, besteht kein Versicherungsschutz seitens der gesetzlichen Unfallversicherung." Daher hat auch der Verein für Konsumenteninformation ("Konsument" 2/2009) eine private Unfallversicherung ebenso wie eine private Haftpflichtversicherung für alle Altersgruppen und Lebenssituationen als „notwendig“ eingestuft.

 

Die Generali Gruppe Österreich ist ein führender Allspartenversicherer mit einer um Finanzdienstleistungen erweiterten Angebotspalette. Zur Generali Gruppe Österreich zählen unter dem Dach der Generali Holding Vienna AG unter anderem die Generali Versicherung AG, die BAWAG P.S.K. Versicherung AG und die Europäische Reiseversicherung AG sowie die Generali Bank AG.

Mit einem Marktanteil von rund 13,4% nimmt die Generali Versicherung AG im Ranking der größten Versicherungsunternehmen Österreichs den zweiten Rang ein; in wichtigen Versicherungsbereichen – zum Beispiel in der Kfz-Versicherung und der Rechtsschutzversicherung – ist die Generali Marktführer. Mit starker regionaler Präsenz bietet sie Privatkunden, Klein- und Mittelbetrieben sowie der Industrie umfassende Versicherungs- und Vorsorgelösungen. Vor allem in der Rentenversicherung, der betrieblichen Vorsorge, bei Assistance-Dienstleistungen und im Gesundheitsmanagement setzt die Generali Gruppe Österreich neue Initiativen.