Konzernergebnis der Generali Group zum 31. März 2021

18.05.2021  |  Assicurazioni Generali S.p.A

Die Generali Group verzeichnet im ersten Quartal 2021 eine ausgezeichnete Profitabilität mit einem starken Wachstum des operativen Ergebnisses. Die Kapitalposition ist sehr stabil.

  • Das operative Ergebnis liegt bei 1,6 Milliarden Euro (+11 Prozent). Dies ist auf die positive Entwicklung von Schaden/Unfall, Asset Management und Holding sowie anderen Geschäftssegmenten zurückzuführen. Der Bereich Leben entwickelt sich stabil.
  • Die Gesamtbruttoprämien belaufen sich auf 19,7 Milliarden Euro (+4,2 Prozent), wobei sowohl der Bereich Leben (+5,5 Prozent) als auch Schaden/Unfall (+1,9 Prozent) gewachsen ist. Die Nettozuflüsse in Leben stiegen auf 3 Milliarden Euro (+1 Prozent) und fokussieren sich auf fondsgebundene und Risikoprodukte. Die Combined Ratio liegt bei 88,0 Prozent (-1,4 Prozentpunkte). Die New Business Margin mit 4,44 Prozent (+0,4 Prozentpunkte) zählt zu den besten am Markt.
  • Das Konzernergebnis stieg auf 802 Millionen Euro (1. Quartal 2020: 113 Millionen Euro) und spiegelt das operative Ergebnis wider. Das erste Quartal 2020 wurde durch erhebliche Wertminderungen auf Kapitalanlagen und die Aufwendungen für den außerordentlichen internationalen Fonds für Covid-19 belastet.
  • Die Kapitalposition ist mit einer Solvency Ratio von 234% sehr stabil und geht auf eine erfolgreiche Kapitalgenerierung sowie eine positive Marktentwicklung zurück.

Generali Group CFO Cristiano Borean meinte dazu: „Die Generali Group erreichte im ersten Quartal 2021 eine großartige Performance im Hinblick auf ihre Ziele und bestätigte damit die Wirksamkeit der Strategie ‚Generali 2021‘. Mit einer hervorragenden Kapitalposition gehört die Generali nach wie vor zu den solidesten Unternehmen im Versicherungssektor. Die Neuausrichtung des Business-Mix in der Lebensversicherung ist in vollem Gange und hat es uns ermöglicht, im aktuellen Niedrigzinsumfeld eine ausgezeichnete Profitabilität zu erzielen. Die Generali weist nach wie vor die beste und am wenigsten volatile Combined Ratio am Markt auf und erzielte beeindruckende Ergebnisse im Asset Management und in anderen Segmenten. Das starke Wachstum des operativen Ergebnisses und des Nettogewinns verdeutlicht die Effektivität der Generali in einem immer noch von der Pandemie geprägten unsicheren makroökonomischen Umfeld.“

Der Text ist eine Übersetzung aus dem Englischen: Es gilt die Original-Pressemitteilung der Generali Group.

  • Presse-Information der Generali Group in englischer Sprache

    299 KB



DIE GENERALI GROUP

Die Generali Group ist eine der größten globalen Versicherungsgruppen und Vermögensverwalter. Sie wurde 1831 gegründet und ist in 50 Ländern mit Prämieneinnahmen von insgesamt 70,7 Milliarden Euro im Jahr 2020 vertreten. Mit über 72.000 MitarbeiterInnen sowie 65,9 Millionen KundInnen nimmt die Generali eine führende Position in Europa ein und gewinnt auch in Asien und Lateinamerika zunehmend an Bedeutung. Das Bekenntnis zur Nachhaltigkeit ist ein wesentlicher Treiber der Strategie der Generali. Ziel ist, ein lebenslanger Partner für alle KundInnen zu sein und dank des einzigarteigen Vertriebsnetzes innovative und personalisierte Lösungen zu bieten.

www.generali.com

Pressekontakt

Assicurazioni Generali S.p.A.
Media Relations
T +39.02.43535014

E-Mail: media@generali.com