X

VERWENDUNG VON COOKIES

Die Generali Versicherung AG möchte Ihnen stets den bestmöglichen Service bieten. Damit Sie unsere Website optimal nutzen und wir diese fortlaufend verbessern können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen

KUNDENPORTAL
Link zum Pressebereich Link zu Kontakt Link zu Karriere zur Startseite go to English version Schriftgröße ändern

Krankengeld

Zu Hause in Ruhe gesund werden – ohne Existenzängste

Das Krankengeld dient als Einkommensersatz bei Arbeitsunfähigkeit wegen Krankheit oder Unfallfolgen.


Ihre Vorteile

  • Finanzielle Unterstützung bei Krankheit, Unfall oder Entbindung
  • Abdeckung zusätzlicher Ausgaben für die Genesung
Krankengeld Generali Gruppe Österreich

Krankengeldversicherung

Sie haben die Wahlmöglichkeit:

 

MedCare: Krankengeld

Finanzielle Unterstützung garantiert das Krankengeld auch zu Hause bei Arbeitsunfähigkeit aufgrund von Krankheit, Schwangerschaft und Entbindung oder Unfallfolgen! Das vereinbarte Krankengeld federt die Einkommensverluste und zusätzliche Aufwände pro Krankenstandstag nach Ablauf der Karenzfrist ab.

 

MedCare: Krankengeld nach Spitalsaufenthalt

Zu Hause in Ruhe nach einem Spitalsaufenthalt ganz gesund werden – ohne finanzielle Sorgen. Pro Krankenstandstag wird Ihnen ein fixer Betrag zur Abdeckung möglicher Einkommensverluste und zusätzlicher Aufwände bei Arbeitsunfähigkeit nach einem Krankenhausaufenthalt aufgrund von Krankheit (inkl. Schwangerschaft und Entbindung) oder Unfallfolgen ausbezahlt.

Direkt weiter zur Broschüre des Versicherungsverbandes Österreich zur Gesundheitsvorsorge "Auf den Punkt gebracht"

Heinz (45) ist von Beruf selbstständiger Architekt. Auf einer Baustelle löst sich plötzlich ein Dachziegel und fällt während einer Baustellenbesprechung auf seinen Fuß. Nach einer kurzen Verarztung in der Ambulanz darf Heinz seine Genesung zu Hause antreten. Sein Krankenstand dauert zwölf Tage. Heinz hat zum Glück das Generali Krankengeld mit einer Leistung von EUR 100,– nach Ablauf einer Karenzfrist von sieben Tagen versichert. Ab dem achten Tag im Krankenstand bezieht Heinz eine Leistung von EUR 100,– und kann somit einen Teil seiner entgangenen Honorare abdecken.

Sophie (28) entscheidet sich, mit einer privaten Krankenversicherung für ihre Gesundheit vorzusorgen. Denn sie weiß: Je früher sie in die Krankenversicherung einsteigt, desto günstiger ist die Prämie. Sie schließt eine Sonderklasse-Versicherung und den Zusatztarif Krankengeld nach Spitalsaufenthalt ab. Im Alter von 30 Jahren erleidet sie einen schweren Bandscheibenvorfall. Im Spital wird ihr eine Operation angeraten. Um auf Nummer sicher zu gehen, holt sie sich im Rahmen des Generali Gesundheits-Assistance eine Zweitmeinung von einem Spezialisten ein.

Durch ihre private Krankenversicherung erhält sie binnen weniger Tage einen Operationstermin in einem Privatkrankenhaus ihrer Wahl und beim Arzt ihres Vertrauens.

Nach der Operation wird ihr zur vollständigen Besserung einige Tage Genesung zu Hause angeraten. Mit dem Krankengeld bei Arbeitsunfähigkeit nach einem Spitalaufenthalt kann sie die zusätzlichen Ausgaben für ihre Genesung abdecken und die Einkommensverluste, die ihr durch die fehlenden Trinkgelder in ihrem Beruf als Kellnerin entstehen, ausgleichen.

 

 

  • Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Krankengeldversicherung

    1509 KB