INFORMATIONEN ZUM DATENSCHUTZ

Die Generali Versicherung AG möchte Ihnen stets den bestmöglichen Service bieten. Sofern Sie die Speicherung von Cookies nicht bereits in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert haben, willigen Sie durch Klick auf „OK“ bzw. eines beliebigen Links auf unserer Website ein, dass wir Cookies verwenden, um aggregierte Auswertungen über die Nutzung unserer Website zu erstellen und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, lässt aber bereits auf Grund der erteilten Einwilligung erfolgte Verarbeitungen unberührt.

Mehr Informationen zur Datenverarbeitung auf unserer Website, insbesondere zu Cookies, deren Deaktivierung und Löschung sowie den Ihnen zustehenden Rechten, finden Sie hier.

OK

Besitz & Familie: Reiseversicherung

Welche Leistungen sind mit meiner Reiseversicherung gedeckt?

In Kooperation mit Europäische Reiseversicherung AG, Wien, dem Spezialisten für Reiseversicherungen der Generali Gruppe Österreich

  • Nein, im Zusammenhang mit dem Coronavirus besteht kein Stornoschutz.
  • Tipp: Zu Reisen und Reiseversicherungen, die bis zum 13. März 2020 gebucht wurden, gilt: Wenden Sie sich an Ihren Vertragspartner. Bei Pauschalreisen mit Reiseantritt innerhalb der kommenden Tage setzen Sie sich mit dem Reiseveranstalter bzw. dem Reisebüro in Verbindung. Reisen in Destinationen mit Reisewarnung werden großteils kostenfrei storniert oder umgebucht oder Sie erhalten einen Gutschein, der für eine Reise zu einem späteren Zeitpunkt eingelöst werden kann. Bei Buchung bei einer Airline, einem Hotel oder einer Online-Plattform setzen Sie sich mit diesen direkt in Verbindung und erkundigen Sie sich über die individuellen Regelungen.
  • Für Stornoversicherungen zu Reisen, die ab sofort abgeschlossen werden, gilt grundsätzlich vollumfänglicher Stornoversicherungsschutz. Lediglich Stornofälle im Zusammenhang mit COVID sind so lange nicht gedeckt, als COVID-19 als Epidemie oder Pandemie eingestuft wird (WHO, Österreichische Gesundheitsbehörden, Pandemie-Ausschluss lt. der "ARB 2016" Allgemeine Bedingungen für die Reiseversicherung). Sobald der Status aufgehoben ist, gilt eine nachgewiesene Erkrankung an Covid-19 wie andere Erkrankungen auch als ein versicherter Stornogrund.
  • Allfällige Reiseabbruchskosten in Folge behördlicher Verfügung (etwa durch Quarantänebestimmungen nach positiver Testung am Urlaubsort) sind nicht versichert.
  • Tipp: Wenn Sie jetzt eine Urlaubsreise in ein Land buchen wollen, für das derzeit noch ein hohes Sicherheitsrisiko (Stufe 4) gilt, empfehlen wir Ihnen ausdrücklich, dafür den Service eines österreichischen Reisebüros oder Reiseveranstalters in Anspruch zu nehmen und auf die Buchung einer Pauschalreise zu achten. Damit sind Sie reiserechtlich bestmöglich geschützt, gut zu allen Eventualitäten beraten und Sie verfügen über einen persönlichen Ansprechpartner.
  • Nein, Stornofälle im Zusammenhang mit COVID sind so lange nicht gedeckt, als COVID-19 als Epidemie oder Pandemie eingestuft wird (WHO, Österreichische Gesundheitsbehörden, Pandemie-Ausschluss lt. der "ARB 2016" Allgemeine Bedingungen für die Reiseversicherung). Sobald der Status aufgehoben ist, gilt eine nachgewiesene Erkrankung an COVID-19 wie andere Erkrankungen auch als ein versicherter Stornogrund.